Die besten Gaming Headsets 2021

Jeder Zocker, der was auf sich hält, braucht natürlich auch ein ordentliches Headset, um mit seinen Kumpels zu kommunizieren. Was sind also die besten Gaming Headsets 2021?

Beste Headsets 2021
Was sind die derzeit besten Gaming Headsets auf dem Markt? | © Asus & Steelseries & Firewatch

Wir haben uns bereits die besten Gaming Mäuse und die besten Gaming Tastaturen angeschaut, aber was sind eigentlich die besten Gaming Headsets? Klar, wer ernsthaft zocken will und seine Spiele immersiv erleben will, braucht ein gutes Headset. Wer kompetitiv spielt sowieso! Wie bei allen anderen Gaming Hardware Artikeln auch, gibt es allerdings unendlich viele Headsets da draußen, die sich Gaming Headset schimpfen, wie soll man da also den Überblick behalten? Aber keine Sorge, hier kommen wir ins Spiel und stellen euch ein paar der aktuell besten Headsets vor.

Da wir in unserem Artikel nicht zu sehr ins Detail gehen wollen, haben wir uns hier 5 sehr gute Gaming Headsets ausgesucht, die wir euch näherbringen wollen – mit Kabel, ohne Kabel, hier sollte für jeden was dabei sein. Eins müssen wir aber vorneweg erwähnen: wir suchen hier nach den besten Headsets, nicht nach den günstigsten oder dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Stellt euch also auf einige saftige Preise ein, wobei es sich hier um die Preise der Hersteller handelt, in der Regel lassen sich bei Drittanbietern oft auch günstigere Angebote finden...

Was macht ein gutes Gaming Headset aus?

So allgemein lässt sich das gar nicht sagen, da jeder Spieler andere Vorlieben hat. Im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass Klangqualität, Mikrofon, Tragekomfort und Anpassbarkeit der Größe wichtige Indikatoren sind. Wer nur Singleplayer zockt ist vermutlich auch mit gutem Stereo-Sound zufrieden, wer aber kompetitiv und vor allem Shooter spielt, sollte definitiv auf Surround-Sound Wert legen. Ob Wireless oder mit Kabel ist Geschmackssache – klar kann ein Kabel mal nerven, andererseits erhöht der Akku beim Wireless-Headset das Gewicht. Am Ende muss jeder für sich selbst das Beste finden, wir helfen euch aber schonmal beim Eingrenzen der Auswahl.

Da die Wahl des besten Gaming Headsets also sehr subjektiv ist und zum Beispiel nicht jeder Wert auf Surround-Sound oder kabellose Verbindung legt, stellen wir euch die folgenden fünf Headsets ohne spezielles Ranking vor.

Razer Blackshark V2

Razer Blackshark V2
Einfach ein gutes Rundumpaket. | © Razer

Das Razer Blackshark V2 gibt es als Blackshark V2 Pro natürlich auch ohne Kabel, aber insbesondere die kabelgebundene Variante gibt es zu einem guten Preis von gerade einmal 109,99€ beim Hersteller. Und glaubt uns der Preis lohnt sich!

Das Headset kommt mit USB-Soundkarte, passiver Rauschunterdrückung und abnehmbarem Mikrofon. Mit nur 262 Gramm ist es außerdem verdammt leicht, wodurch es selbst bei längeren Zocker-Sessions nicht unbequem wird. Wer uns nicht glaubt, dass das Blackshark richtig gut abliefert, sollte sich mal bei Karrigan, Scout oder Fly erkundigen – das Headset erfreut sich in der Esports-Szene nämlich großer Beliebtheit. Gerade für den verhältnismäßig günstigen Preis bekommt man hier also ein hervorragendes Headset, wenn man sich nicht an einem Kabel stört.

Der Sound-König: Asus ROG Theta 7.1

Asus Rog Theta 7 1
Krasser Sound auch ohne extra Soundkarte. | © Asus

Das Asus ROG Theta 7.1 ist das wohl bequemste Headset überhaupt und bietet unglaublichen Sound. Wie nicht anders zu erwarten, kommt das allerdings mit einem ziemlich hohen Preis, insbesondere für ein kabelgebundenes Headset. Um die 250€ ist kein Pappenstiel, allerdings bietet das Theta 7.1 auch einiges für den Preis.

Wir haben den hohen Tragekomfort bereits erwähnt, der hier insbesondere Brillenträgern zugutekommt. Das Hauptmerkmal des Headsets ist der unglaublich gute 7.1 Surround Sound. Insgesamt sind im Asus ROG Theta 7.1 acht Neodym-Magnet-Treiber verbaut, vier pro Seite. – dazu kommt noch ein virtueller Basstreiber für jede Seite. Einzige Nachteile sind das etwas höhere Gewicht durch die vielen Treiber und das Kabel, welches mit 2,4 Metern für PC-Spieler zwar dicke ausreicht, an der ein oder anderen Konsole aber etwas knapp werden könnte. Insgesamt lässt sich hier sagen, wer kein Problem mit Kabeln hat und Wert auf extrem guten Sound legt, sollte sich das Asus ROG Theta 7.1 Mal genauer anschauen.

Gute Leistung, guter Preis: HyperX Cloud II Wireless

Hyper X Cloud II
Gar nicht mal so teuer, wenn man bedenkt, wie gut es ist... | © HyperX

Das HyperX Cloud II Wireless liefert ein verdammt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit ca. 170€ ist es deutlich günstiger als das Astro A50 oder das Steelseries Arctis Pro, bietet aber trotzdem alle wichtigen Features.

Das kabellose Headset verbindet sich über WLAN und liefert so verlustlose Soundübertragung in 7.1 Surround Sound. Der stabile Alu-Rahmen ist nicht zu schwer und mit 30 Stunden Akkulaufzeit steht auch längeren Zocker-Sessions nichts im Weg. Wer möchte kann außerdem das Mikrofon abnehmen, was nicht selbstverständlich ist. Wer also ein solides Gaming Headset sucht, das in jeder Situation gut performt und dessen Preis nicht durch unnötige fancy Features in die Höhe getrieben wird, sollte mit dem HyperX Cloud II Wireless mehr als zufrieden sein.

Der Esports-Klassiker: Astro A50 Wireless

Astro A50
Sowohl für Konsole als auch PC ein Traum. | © Astrogaming

Das Astro A50 Wireless ist das Top-Produkt der Submarke von Logitech und auch sonst bekannt als eines der besten Gaming Headsets auf dem Markt. Vielleicht habt ihr es ja schon im ein oder anderen Stream gesehen, vor allem in der Call of Duty League wird auf dieses Headset gesetzt. Mit 319,99€ beim Hersteller, ist es allerdings verdammt teuer und kann je nach Version nur mit PC und PlayStation oder PC und Xbox genutzt werden.

Das Astro A50 punktet aber mit hervorragendem Sound, störungsfreier Übertragung und hohem Tragekomfort. Außerdem benötigt es keine gute Soundkarte, da es als USB-Soundkarte mit Game-Chat-Balance und Streaming fungiert. Wer gerne etwas rumspielt, kann das A50 außerdem mit Mod-Kits ausstatten und so zum Beispiel die Ohrpolster oder Kopfbügel austauschen. Wer ein bisschen Geld locker hat und ein richtig gutes Gaming Headset sucht, macht hier auf jeden Fall nichts falsch.

Teuer aber gut: Steelseries Arctis Pro Wireless

Steelseries
Einfach zu bedienen und geiler Sound. | © Steelseries

Das Steelseries Arctis Pro Wireless kostet viel... sehr viel! Mit 369,99€ beim Hersteller selbst, ist es unser teuerstes Headset bisher. Ob der Preis übertrieben ist oder nicht sei mal dahingestellt, aber das Arctis Pro Wireless bietet tatsächlich einiges und ist definitiv eins der besten, wenn nicht sogar das beste Gaming Headset 2021.

Bei diesem Headset gibt es keine Kompromisse, es liefert verlustfreien kabellosen Sound über die 2,4G WLAN-Verbindung, während es gleichzeitig über Bluetooth mit Mobilgeräten verbunden werden kann. Ja, richtig gehört, ihr könnt an PC oder Konsole zocken und gleichzeitig über euer Handy Musik hören. Dazu kommt noch das einzigartige Doppelbatteriesystem, das Aufladepausen unnötig macht. Die separate Senderstation lädt immer einen Akku, während der andere im Headset ist – sobald der Headset Akku leer ist, tauscht man ihn mit dem in der Senderstation und weiter geht's. Über die Senderstation kann außerdem nicht nur die generelle Lautstärke eingestellt, sondern auch die Balance zwischen Chat- und Spiellautstärke geregelt oder ein Equalizer genutzt werden. Zusätzlich zeigt dir das Display auch Infos zu eingehenden Anrufen etc. an. Dass der Sound, das Mikrofon und der Tragekomfort ebenfalls verdammt gut sind, versteht sich von selbst. Wenn du das Beste vom Besten suchst und genügend Schotter hast, hol dir das Steelseries Arctis Pro Wireless!

Das waren unsere Top 5 Gaming Headsets 2021. Wir hoffen, dass etwas für euch dabei war und wir euch bei eurer Kaufentscheidung helfen konnten. Wenn ihr jetzt noch eine Gaming Maus oder eine neue Tastatur braucht, wisst ihr ja wo ihr schauen müsst: