Sony bringt mehr Spiele auf den PC!

Mehrere PlayStation Studios haben Sony darum gebeten, ihre Spiele auch für den PC zu bringen. Kommen PS-Spiele bald alle auch für PC?

Go D of War PC
God of War auf dem PC ist schon jetzt ein Erfolg. | © Sony

Bisher war immer klar, PlayStation-exklusive Spiele landen in der Regel nicht auf anderen Systemen. The Last of Us, Uncharted, Ratchet and Clank... Alles Spiele, die PC- oder Xbox-Spieler bisher nicht ohne Emulator erleben konnten. Daran könnte sich in Zukunft aber einiges ändern, wie wir jetzt vom Creatice Director von God of War, Cory Barlog, erfahren haben.

Mit Horizon Zero Dawn gab es ja schon ein Spiel, das erfolgreich auf den PC geportet wurde und erst vor kurzem ging jetzt auch das God of War von 2018 auf dem PC live. Bereits am Tag des Releases hatte God of War knapp 74.000 Spieler auf Steam und ein Rating von 97 %. Wie unschwer zu erkennen, scheinen sich Ports von PlayStation Spielen auf den PC also durchaus zu lohnen. Und das sehen anscheinend auch die verschiedenen PlayStation Studios so.

Mehr PS-Exclusives auf PC

Cory Barlog wurde in einem Interview gefragt, was er über Sonys Pläne wisse, mehr Spiele auch auf den PC zu bringen. Seine Antwort lautet wie folgt:

Ich glaube, es war die kollektive Meinung aller Studios, dass das eine wirklich gute Idee ist. Wir sollten uns damit befassen. Irgendwann, glaube ich, war der Wendepunkt erreicht. Wir haben so viele Vorschläge in die Vorschlags-Postbox geschickt, dass sie sagten: "Ich bin es leid, das alles zu hören. Gut, dann machen wir das eben." Es ist ein Prozess. Wir sind immer noch dabei, als Unternehmen und als einzelne Studios herauszufinden, wie man das macht und wie der Prozess und die Strategie aussehen werden.

Im Großen und Ganzen sagt Barlog, dass mehrere Studios, die für Sony an PlayStation-exklusiven Titeln arbeiten, schon seit längerem auf Sony einreden und fordern, dass mehr von ihren Spielen auch auf anderen Plattformen veröffentlicht werden. Natürlich will Sony sich einige gute Titel exklusiv sichern, um Spielern einen Anreiz zu geben ihre Konsole zu kaufen, andererseits muss man aber auch sehen, dass man mit dem PC und insbesondere mit PC und Xbox einen deutlich größeren Markt hat. Mehr Spieler bedeuten auch mehr Verkäufe, sowohl vom Spiel selbst, als auch In-Game-Käufe. Es würde sich für Sony also auf jeden Fall lohnen. Im Falle der Entwickler kommt natürlich noch dazu, dass man seine Arbeit natürlich einem möglichst großen Publikum präsentieren möchte.

Ob God of War Ragnarok auch auf dem PC erscheinen wird, konnte Barlog noch nicht bestätigen, allerdings wäre es schon mehr als seltsam den ersten Teil auf den PC zu bringen und dann trotz riesen Erfolgs den zweiten PS-exklusiv zu belassen. Wir halten euch natürlich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.