Das League of Legends World Championship Format erklärt

Die League of Legends World Championship steht vor der Tür und dieses Jahr wird es besonders wild. Wer wird den Summoner's Cup in die Hände bekommen und wer wird weinend wieder nach Hause fahren?

WORLDS22 01
So sieht das Format der LoL World Championship aus. | © Riot Games

FIFA 23 kommt zwar Ende September, aber worauf sich die Fans am Ende des Monats tatsächlich freuen, ist doch wohl klar: die League of Legends World Championship. Ja, ich hab’s gesagt und stehe auch dazu, wir wissen doch alle, dass Worlds ein Fußball Game ja wohl meilenweit übertrifft (Editor Note: Ist ja wohl alles 'ne Lüge).

Okay genug davon, jetzt ist es an der Zeit, sich auf die LoL Worlds 2022 und das Format des diesjährigen Events zu konzentrieren. Im Ernst, wenn ihr die Worlds in den letzten Jahren gesehen habt, werdet ihr es schon kennen, aber für alle, die dieses Jahr in League of Legends eingestiegen sind, werden wir schnell zusammenfassen, was ihr wissen solltet.

League of Legends World Championship Format: Alles, was du wissen musst

Eines der wichtigsten Dinge, die man über das Format der World Championship wissen sollte, ist, dass die Worlds drei verschiedene Phasen haben wird. Wir haben immer eine Play-In-Phase, gefolgt von der Main Stage, die aus einer Gruppenphase und der K.O.-Phase besteht. Lasst uns mal jede Phase des Turniers genauer durchgehen.


Play-In Phase

Die erste Phase des Turniers ist die Play-In-Phase. In dieser Phase werden die letzten vier Teams des Main Events ausgewählt. Zwölf Teams treten in zwei 6er-Gruppen gegeneinander an, um die letzten Plätze im Turnier zu ergattern. Die Play-In-Phase bildet somit den Auftakt des Events.

Die Play-In-Phase findet in Mexiko-City statt. Zuerst spielen die Mannschaften ein Spiel gegen jedes andere Team in ihrer Gruppe. Die Teams, die danach auf dem ersten Platz gesetzt sind, qualifizieren sich automatisch für die Gruppenphase, welche zwei weitere Plätze offenlässt.

Das zweitplatzierte Team zieht in die Play-In-Playoffs ein, während die viertplatzierten Teams ein Best-of-Five gegen das drittplatzierte Team der gegnerischen Gruppe spielen müssen. Der Gewinner dieses Spiels wird ein weiteres Best-of-Five gegen das zweitplatzierte Team spielen, um zu bestimmen, wer die letzten beiden Plätze in der Gruppenphase des Main Events erhält.

Main Stage: Gruppenphase

Kommen wir zur Gruppenphase, an der insgesamt sechzehn Teams teilnehmen. Es gibt vier Gruppen mit je vier Teams. In jeder Gruppe spielen die Teams zweimal in einer Best-of-One-Serie gegeneinander. Die Teams auf dem ersten und zweiten Platz schaffen es in die Knockout-Phase des Events und werden dann einige Best-of-Five-Serien spielen.

Gemäß den Vorjahren dürfen Teams einer Region nicht in derselben Gruppe sein, obwohl wir dieses Jahr mit der Hinzufügung eines vierten LEC-Teams möglicherweise dazu gezwungen sind, 2 LPL- oder 2 LEC-Teams in derselben Gruppe zu haben.

Main Stage: K.O.-Phase

Von nun an finden endlich einige Best-of-Fives Matches statt. Diesem Teil des Turniers folgt eine einzige Ausscheidungsrunde und daraufhin das Viertelfinale, von dort geht’s dann ins Halbfinale und schließlich in das große Finale, das in San Francisco ausgetragen wird.

Acht Teams werden es in die K.o.-Phase des Turniers schaffen, was bedeutet, dass wir vier Viertelfinalspiele, zwei Halbfinalspiele und ein großes Finale sehen werden. Jedoch bleibt noch eine Sache, die wir uns fragen müssen, welches ist euer Top Team für die pick'ems dieses Jahr?

Warum dieses Format problematisch ist

Viele Fans sind von diesem Format der League of Legends World Championship enttäuscht. Viele glauben, dass Lower Bracket Runden für Teams, die verloren haben, das ganze Turnier spannender machen und den Fans auch mehr zu sehen geben würden. Vor allem die einwöchige Wartezeit zwischen Halbfinale und Finale lässt die Fans weniger aufgeregt und gehypt für das Turnier im Allgemeinen sein.

Mit der Einführung von Lower Bracket Runden in Ligen wie der LPL und LEC haben wir auch viele wahnsinnig coole Matches gesehen, die ziemlich spannend waren. LNG spielte in diesem Sommer einige der besten Best-of-Five-Serien, landeten in den Lower Brackets und gewannen ein Spiel nach dem anderen.

Fans wollen mehr Best-of-Five-Games sehen und das aktuelle Format der League of Legends World Championship gibt ihnen einfach nicht das, was sie wollen. Auf Twitter und Reddit haben sie mal nachgefragt, ob Riot noch Änderungen vornehmen wird, zumal sogar das VALORANT Champions ein Lower Bracket-Format hat. Also kann Riot ja wohl nicht komplett dagegen sein... oder etwa doch?