FIFA 23 vor dem Release – Preload, Uhrzeit und alles, was du wissen musst

Alle Infos zum neuen FIFA auf einen Blick: Mit FIFA 23 kommt der letzte Teil von EA auf den Markt. EarlyGame hält dich über alle News, Änderungen und neuen Features rund um Cover, Spielmodi, Spieler, Ratings und Teams auf dem Laufenden. Die Veröffentlichung steht kurz bevor, mit Early Access startest du vor anderen Spielern in die neue FUT-Saison.

Jack Grealish vom englischen Fußballverein Manchester City schießt in FIFA 23 aufs Tor.
FIFA 23 Release: Alle News zum Preload und der Startzeit findest du hier. | © EA Sports

Die Promo-Phase für FIFA 23 ist heftig am Abgehen. EA schaltet Werbung en masse und bewirbt das Spiel wo es nur geht. Wir achten hier nicht auf Schlagwörter wie Hypermotion2 (Feature, das die Spieler realistisch darstellt), sondern haben hier nur die wichtigsten Infos, die du vor dem Launch wissen musst: Wann startet die neue Saison, wann starten die Preloads und welche Änderungen sind signifikant für den nächsten Teil? Wir haben die wichtigsten Änderungen für dich parat, damit der Auftakt in ein neues Jahr bestmöglichst gelingt.

FIFA 23 Cover mit Mbappe und Kerr – Erstmalig mit einer Frau

Das FIFA 23 Cover feiert eine Premiere. Auf der Ultimate Edition sind Kylian Mbappé und Sam Kerr zu sehen. Auch im Startbildschirm wird uns dieser Anblick die Saison über begleiten.

Auf den Standard-Versionen wird Mbappé der alleinige Shootingstar – bis auf Neuseeland und Australien. Als australische Rekordtorschützin für ihre Nationalmannschaft wird dort Sam Kerr zum Gesicht von FIFA. Damit ist sie die erste Frau auf einem FIFA-Cover. Glückwunsch – wurde auch Zeit.

FIFA 23 Cover
Das FIFA 23 Cover: Klick aufs Bild um alle Cover der FIFA-Historie zu sehen. | © EA Sports

FIFA 23 Release-Datum & Early Access

Der FIFA 23-Release fällt auf den 30. September 2022. Vorbesteller zocken bereits ab dem 27. September 2022. Wahrscheinlich starten die Vorbesteller ab 19:00 Uhr am 27. September.

Dank einer EA Play Mitgliedschaft kannst du ausgewählte Spiele aus dem Hause Electronic Arts schon vorab spielen. Auch für FIFA 23 wird es dieses Feature geben. Durch eine Mitgliedschaft kannst du den neuesten Teil gute 10 Stunden lang bereits vor der Veröffentlichung testen. Diese Option steht dieses Jahr erst ab dem 27. September zur Verfügung. Also zu dem Zeitpunkt, wo die Ultimate Edition auch bereits am Start ist.

FIFA 23 Preload für PlayStation, Xbox und PC

Auch die Preloads sind mittlerweile auf allen Plattformen live. Starte den Download vorab und zocke, sobald das Spiel freigeschaltet wird.

FUT 23 Web App & Companion App

Die Web App (oder auch die Companion App) erscheint wenige Tage vor Release des neuen FIFA-Teils. Mit ihnen kannst du dein FUT Squad von unterwegs aus managen. Super praktisch und super hilfreich. Wer den Grind früh startet, hat einen Vorteil gegenüber anderen Spielern.

Schau mal rein, gelange direkt zur Web App oder starte den Download auf deinem Handy für die Companion App.

Vinicius von Real Madrid setzt im Duell mit dem FC Liverpool zu einem Dribbling gegen Virgil van Dijk an.
In der Web App kannst du schneller in FUT starten als Vini dribbeln kann. | © EA Sports

FIFA 23 ohne frei verfügbare Beta oder Demo

Eine Beta wird es für FIFA 23 nicht geben. Zumindest nicht für jeden. Nur von EA ausgewählte Teilnehmer konnten FIFA 23 vorab testen. In FIFA 20 und 21 gab es die Demo nur für Bewerber – auch für FIFA 23 gibt es keine Demo für alle.


FIFA 23 Crossplay: Spiele gegen unterschiedliche Plattformen

Nach den Tests in FIFA 22 war es keine große Überraschung – und trotzdem sind wir froh, dass wir endlich Spieler aus der ganzen Welt challengen können, egal auf welcher Konsole oder Computer sie unterwegs sind. Wer gegen wen spielen kann und welche Modi Crossplay bekommen, findest du hier:

Welche Editionen und Versionen wird es geben und was kosten sie?

FIFA 23 wird in unterschiedlichen Editionen erscheinen. Sie unterscheiden sich (teilweise) durch die Plattform, vor allem allerdings durch die Boni, die bei unterschiedlichen Editionen enthalten sind.

Das sind die FIFA 23 Editionen:

FIFA 23 EditionBoniPreis in Euro
Standard EditionFUT-Sonderkarten und Karriere Eigengewächs
  • 69,99 € (Old Gen)
  • 79,99 € (Next Gen)
Ultimate EditionVorab-Zugang, FUT-Sonderkarten und 4600 FIFA Points
  • 99,99 €

Die Version für die Nintendo Switch heißt übrigens FIFA 23 Legacy Edition. Jedem Switch-Spieler sei aber gesagt, dass das eine krass abgespeckte Version von FIFA 23 ist, die ohne coole neue Features kommt. Kostet 40 € und ist das Geld nicht wert. Sorry.

Auf welchen Plattformen erscheint FIFA 23?

Keine Plattform wird von EA außen vor gelassen:

Konsole/Plattform

Kommt FIFA 23 dafür?

PlayStation 4
PlayStation 5
Xbox One
Xbox Series X/S
PC
Stadia
Nintendo Switch

Neue Vereine und Ligen in FIFA 23

Egal ob du lieber in der Karriere zockst oder in Ultimate Team schwitzt: Neue Vereine und Ligen sind immer interessant. In FIFA 23 feiert Juventus Turin ihr Comeback als original lizenzierter Verein. Und auch die italienische Serie B ist dabei.

Leider verlieren wir die J-League und die Liga BBVA MX – die gesamte Ligenübersicht gibt es hier. Die Frauenfußballwelt erhält ebenfalls neue Upgrades. Wir bekommen zum ersten Mal Vereine zu sehen.

FIFA 23 kommt mit Frauen-Vereinsfußball

Die Clubs der englischen Barclays FA Women's Super League und der französischen Division 1 Arkema sind dabei. Gut, äääh... nachdem wir also ewig darauf gewartet haben, gibt es dann (lächerliche) zwei Ligen. Kein Karrieremodus, keine FUT-Einbindung, wir können wieder nur im Anstoß und den Online-Matches mit ihnen spielen – aber am Ende der Saison wieder eine Statistik veröffentlichen, dass niemand mit Frauen in FIFA spielt... wir wundern uns, warum. Nice move, EA.

Ganz ehrlich: Nur zwei Ligen zu integrieren, ist ziemlich schwach. Da darf im nächsten Teil ordentlich aufgestockt werden.

Die Frauen-Fußballmannschaft von Manchester City bejubelt ein Tor.
In FIFA 23 sind erstmals Frauen-Fußballvereine vertreten. Bislang konnten Spieler lediglich bei Länderspielen Frauenmannschaften auswählen. | © EA Sports


FIFA 23 Änderungen und neue Features: Diese Neuerungen erwarten dich

Aufgeteilt haben wir die Änderungen in die Karriere, in Pro Clubs und Volta sowie in Ultimate Team. Wie oben im Artikel erwähnt, lassen wir solchen technischen Schnickschnack wie Hypermotion weg. Schon klar, dass das Game auch dieses Jahr wieder ein bisschen besser aussieht und sich ein bisschen anders steuern lässt (neue Standard-Situationen warten auf dich). Deshalb gibt es hier die größten Änderungen, die wirklich wichtig werden.

Gameplay: So spielt sich FIFA 23

Übers Gameplay lässt sich bekanntermaßen jedes Jahr streiten. Dem einen ist es zu langsam, dem anderen zu schnell und wieder andere meckern einfach, damit sie was zu meckern haben. Unserer Erfahrung nach spielt sich FIFA 23 ein wenig langsamer als FIFA 22. Gefühlt muss die Passsicherheit erst wieder erarbeitet werden.

Auffällig sind die neuen Sprints. Teilweise laufen Spieler wirklich behäbig los und werden dann doch noch pfeilschnell. Und auch der Powerschuss (obere Schultertasten drücken beim Schießen) ist ein wichtiges Feature. Mit ihm kannst du Fernschüsse reinschweißen und auch im Sechzehner gehen die gut ab.

Karrieremodus Update: Manage mit echten Coaches

Das beste neue Feature für die Karriere hat EA schon lange vorab rausgehauen: Wir werden echte Trainer spielen können. Na endlich, Halleluja. Haben wir ja nur ewig darauf gewartet. Außerdem gibt es ein neues Menü, einen Transfer-Analysten und ein paar Erweiterungen für die Spielerkarriere.

Keine heftigen Neuerungen also. Immerhin: die Spielersuche ist zurück. Du kannst dich also wieder gezielter nach Spielern umschauen, die du verpflichten möchtest. Scouten musst du sie dann vorher trotzdem.

Pro Clubs Änderungen: Volta wird integriert

Pro Clubs und Volta wird zusammengelegt und zu einem Mode. Künftig erstellen wir einen Pro – mit dem dann der Saison-Fortschritt sowohl in Pro Clubs als auch Volta gezählt wird. Oder anders: Spielst du Pro Clubs, levelst du deinen Charakter. Spielst du Volta, dann auch. So richtig überzeugt sind wir nicht, es wirkt fast so, als hätte EA die beiden unbeliebtesten Modi genommen und sie einfach zusammengeworfen. Aber es warten auch neue Perks und ein neues Level-System auf uns.

Ultimate Team: EA überarbeitet FUT

Die krassesten Änderungen bekommt der FUT-Modus. Hier hat sich EA wirklich einiges einfallen lassen. Wenn du wie wir jede noch so kleine Änderung wissen willst, dann klick dich durch die einzelnen Artikel. Ansonsten gibt es das Wichtigste im Schnelldurchlauf: Es wird ein neues Chemie-System geben und auch das Positions-System ändert sich. Durch Crossplay wird der Transfermarkt verändert. Außerdem bekommen wir frische Heroes und Icons und einen FUT-WM-Modus.


Wie du siehst, sagen wir dir alles Wichtige zu FIFA 23. Auch wie schlecht Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sind...

Beiträge von