FIFA 23 Leaks: Neues Chemiesystem entfernt grüne und rote Links!

EA Sports wird FIFA Ultimate Team auf das nächste Level heben, denn Leaks verraten, dass es keine Teamchemie mehr mit roten, orangenen oder grünen Links mehr geben wird, damit auch Spieler kleinerer Ligen ihren Platz in deinem FUT-Team finden.
FIFA 23 Chemistry Update
In FIFA 23 wird jeder Spieler linken – egal welche Liga oder Nationalität. | © EA / EG

FIFA 22 befindet sich aktuell noch in der Hochphase des Team of the Season, erst kürzlich wurden das Ligue 1 TOTS, 1A Pro League TOTS und das Süper Lig TOTS veröffentlicht. Im Hintergrund laufen bei EA Sports bereits die Planungen für das kommende FIFA, das letzte seiner Art, FIFA 23, auf Hochtouren. Der Release ist auch nur noch etwa vier Monate entfernt, so langsam aber sicher prasseln bei uns hochinteressante Leaks zu FIFA 23 ein.

Wer ALLE Leaks kompakt auf einen Blick serviert bekommen möchte, der sollte sich diesen Hub-Artikel durchlesen. Heute geht es explizit darum, dass EA das Chemiesystem für Ultimate Team komplett umkrempeln möchte, uff.

FIFA 23: Teamchemie wird wohl komplett entfernt

FIFA 23 wird die Teamchemie wohl komplett entfernen, das behauptet zumindest der Leaker Weaver - FUT auf Twitter. Er berichtet, dass jede Liga und jede Nation in FIFA 23 miteinander spielen können – ohne dass die Chemie darunter leidet.

Generell soll es keine Chemie mehr geben, das Team soll nun nach einem Sternesystem bewertet werden. Dabei sollen drei Sterne die maximale Chemie darstellen. Wie genau das im Detail funktionieren soll, ist noch nicht bekannt. Diese Leaks sind, wie der Name sagt, Leaks, es ist also nichts offiziell bestätigt.

FIFA 23 Ultimate Team Änderungen

Sollten sich diese Leaks als korrekt rausstellen, dann wären das krasse Änderungen, die EA da an FUT vornimmt. Denn seit Jahren, ach quatsch, Jahrzehnten gab es das Chemiesystem, an das du dein Team und deine Spieler anpassen und aufstellen musstest. Einigen Gamern war es schon immer ein Dorn im Auge, dass sie ihre Lieblingsspieler aus vermeintlich schwächeren Ligen nicht in ihr Team einbauen konnten, weil es die Chemie schlicht und einfach nicht hergegeben hat. Das soll sich nun mit FIFA 23 ändern, denn wenn es keine Chemie mehr gibt, kann man alle Spieler der verschiedenen Ligen und Nationen zusammen auf den Platz schicken.

FIFA 23 Ultimate Team Sterne-System

Inwiefern das geleakte Sterne-System funktionieren soll, ist noch unklar. Uns kommen diese Ankündigungen auch teilweise schwammig vor, aber vielleicht gibt es in der näheren Zukunft ja weitere Hinweise. Drei Sterne soll die maximale Teambewertung oder Chemiebewertung sein, was auch immer das bedeutet. Wir verstehen das so, dass man in FIFA 23 alle elf Positionen einer Startelf mit elf verschiedenen Nationen und Ligen besetzen kann. Das gibt den Gamern natürlich viel mehr Freiheiten und Kreativität im Teambau.

FIFA 23 Ultimate Team: Was passiert mit Icons und Heros?

Was uns an diesem Leak stutzig werden lässt, ist der Fakt, dass für FIFA 22 eigens für die Chemie bestimmte Karten released wurden, die FUT Heros. Die Heros wären in dem neuen Sterne-System komplett nutzlos, denn weder Ligen noch Nationen müssen verbunden werden. Gleiches gilt für Icons. Klar, die Icons sind noch mal deutlich spielbarer als die Heros, aber sie verlieren an Wert. Vielleicht boosten Heros und Icons das Sterne-System der Mannschaft? Man weiß es nicht.

FUT ohne Chemie

Wäre FUT ohne Chemie eine gute Sache? Wir finden, dass man dem System eine Chance geben sollte, denn es ist immer wieder total langweilig, wenn man gegen komplette Ligen-Teams spielt. Aber naja, let's wait and see, ob sich die Leaks überhaupt bewahrheiten.