Wie schlecht werden Ronaldo und Messi in FIFA 23?

Lionel Messi und Cristiano Ronaldo gehörten in den letzten zehn Jahren immer zur absoluten Elite in FIFA. Die beiden stritten sich eigentlich immer um Platz 1 und 2 in der Liste der bestbewerteten Spieler. Endet die Ära der beiden Weltfußballer in FIFA 23?
Ronaldo Messi FIFA 23
Sagen wir mal so: Besser werden ihre Ratings in FIFA 23 nicht werden... | © EA Sports / EarlyGame

Es kam, wie es kommen musste: Nachdem Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in der letzten Saison zum ersten Mal seit 16 (!) Jahren nicht im Champions League Viertelfinale standen, wiederholte sich das Ganze in diesem Jahr. Paris Saint-Germain flog gegen Real Madrid raus und Manchester United musste sich Atlético Madrid geschlagen geben. Die Schuldigen waren schnell gefunden (für PSG-Fans sogar noch schneller): Messi und Ronaldo.

Der Portugiese ist im Februar 37 geworden, der Argentinier wird im Juni 35 Jahre alt. Und viele Fans sind sich einig: Weltklasse ja – aber darüber hinausragend nicht mehr. Wo bleiben die spektakulären Einzelaktionen der beiden Ausnahmekönner in der CL? Für Messi war es nach 13 Achtelfinals mit mindestens einem Scorer-Punkt in Folge das Ende dieser Serie. Ronaldo blieb gegen Atletico erst zum dritten Mal überhaupt in einem Champions-League-Spiel ohne Torschuss.

Klar, die beiden sind nicht allein schuld am Ausscheiden ihrer Teams – trotzdem hat man von beiden eben schon andere Spiele und Aktionen gesehen. Aktionen, mit denen Spiele im Alleingang entschieden wurden.


Wie gut werden Messi und Ronaldo in FIFA 23?

Genau deshalb wird nicht nur auf Reddit heiß diskutiert: Wie gut werden denn Messi und Ronaldo im nächsten Teil? Oder anders gesagt: Endet die Messi und Ronaldo Ära in FIFA 23?

Von FIFA 11 bis FIFA 21 gab es auf Platz 1 und 2 der besten Spieler in FIFA nur die beiden Superstars Messi und Ronaldo. Erst in FIFA 22 hat sich bekanntermaßen Bayern Münchens Robert Lewandowski mit 92 OVR auf Rang 2 und vor CR7 (91 OVR) geschoben.

Wie gut die beiden in FIFA 23 werden, ist derzeit noch reine Spekulation. Aber nicht zuletzt aufgrund ihres frühen Ausscheidens in der Königsklasse dürfte es für beide in FIFA 23 nach unten gehen. Die beiden werden wie gesagt nicht jünger. Wir könnten uns für beide ein Rating von 91 vorstellen. Ronaldo ist in den letzten drei Jahren von 93 auf 91 gefallen, Messi dagegen von 94 auf 93. Den Argentinier wird es auf jeden Fall mit einem Downgrade im nächsten FIFA erwischen.

Wir hoffen jedenfalls, dass uns die beiden noch ein paar Jahre auf dem Platz erhalten bleiben. In FIFA werden sie eh nicht verschwinden. Beide werden nach Karriereende (hoffentlich) direkt als Icon einen Platz in unseren Teams finden (als könnte man sich Messi oder CR7 jemals leisten).

Wer wird der beste Spieler in FIFA 23?

Einen neuen Superstar scheint EA ja schon gefunden zu haben. Noch hat Kylian Mbappé in FIFA zwar "nur" eine 91 – doch als Meta-Überflieger will ihn eigentlich jeder NOCH lieber im Team haben als Messi und Ronaldo.

Blickt man auf die besten Spieler in FIFA 22 wird recht schnell klar, dass Mbappé zwar gute Chancen auf ein noch höheres Rating hat – je nach CL-Saison und verbleibender Liga-Performance wird der beste Spieler in FIFA 23 aber Robert Lewandowski, Mohamed Salah oder Karim Benzema werden.