FIFA 23 Vereine & Ligen: Serie B – It's in the Game!

Wir verschaffen dir einen Überblick, welche aktuellen und neuen Vereine & Ligen in FIFA 23 verfügbar sein werden, welche fehlen werden und was mit den russischen Teams passieren wird. Juventus Turin ist wieder offiziell in FIFA 23, die komplette Serie B ebenso – und Celtic und die Rangers bekommen Face-Scans.

FIFA 23 Leagues
Welche Liga wünscht du dir für FIFA 23? | © EA Sports / EarlyGame

Ein neues FIFA bedeutet auch immer einen Umschwung, was Vereine und Ligen angeht. Wir beschäftigen uns mit den offiziell enthaltenen Ligen und Vereinen in FIFA 23. Von EA gibt es erste News zu den Vereinen in FIFA 23: Piemonte Calcio wird Geschichte und Juventus Turin ist wieder original dabei!

Das sind aber nicht die einzigen News aus Italien, auch die Serie B geht eine Partnerschaft über mehrere Jahre mit EA Sports ein und wird Teil von FIFA 23 sein! Mehr dazu findest du weiter unten im Artikel.


Gibt es neue Ligen in FIFA 23?

Es ist eigentlich immer der Fall, dass EA den nächsten FIFA-Teil mit einigen neuen Ligen bewirbt und hyped. Als Aushängeschild haben sich die Kanadier dieses Jahr die Serie B aus Italien gesichert. Die Community hatte ein paar andere Favoriten... dazu kommen wir am Ende des Artikels.

Gibt es neue Vereine in FIFA 23?

Auch ohne EA-Infos konnten wir diese Frage schon vor Monaten mit "Ja" beantworten. Warum? Naja, in England sind beispielsweise die obersten vier Spielklassen in FIFA enthalten. Steigt eine Mannschaft aus der fünften Liga auf, sehen wir sie also zum ersten Mal. Wenn du das für jede einzelne Liga durchgehst, kannst du dich auf Dutzende neue Vereine freuen.

Ein echter Weltclub ist als "neuer" Verein in FIFA 23 – zumindest im Vergleich zu FIFA 20, 21 und 22. Endlich können wir wieder mit Juve zocken.

Juventus Turin ist zurück in FIFA 23

Ja,ja... wir haben uns oft genug über den Fake-Namen lustig gemacht. In FIFA 23 ist für Piemonte Calcio Schluss. Der Vertrag zwischen Juventus Turin und Konami ist ausgelaufen und wurde nicht verlängert. EA hat die Chance genutzt und sichert sich die Lizenzen am italienischen Rekordmeister. Richtig nice, damit ist Juventus Turin wieder offiziell in FIFA 23.


Celtic Glasgow und die Rangers bekommen reale Gesichter

Ein starkes Aufgebot gibt es in FIFA 23 auch in der schottischen Liga. Endlich wird das Old Firm authentisch: Einige Spieler der beiden Traditionsvereine werde ihre ersten Face-Scans erhalten. Je realistischer die Spieler aussehen, desto besser, also: Good news!

EA nimmt keine russischen Vereine in FIFA 23 auf

Anders sieht es dagegen mit russischen Teams und der Nationalmannschaft aus. Nachdem bereits sehr viel darauf hingedeutet hatte, dass wir in FIFA 23 auf russische Vereine, Spieler oder sonstige Items verzichten müssen, hat EA Sports das mittlerweile bestätigt:

"EA Sports solidarisiert sich mit den Menschen in der Ukraine und genau wie viele andere Stimmen in der Fußballwelt fordern auch wir Frieden und ein Ende der Ukraine-Invasion. In Übereinstimmung mit unseren Partnern bei FIFA und UEFA wird EA Sports die russische Nationalmannschaft sowie russische Vereine nicht in FIFA 23 aufnehmen."

Bereits in FIFA 22 reagierte der Publisher auf den Krieg Russlands und teilte in einer Pressemeldung mit, dass Teams und Spieler bis auf Weiteres vollständig aus dem Game entfernt werden (mit Ausnahme von bereits im Umlauf befindlichen Items in FUT).

FIFA 23 kommt mit richtig vielen Nationalmannschaften

Dank der Winter-WM in Katar wird es in FIFA 23 etliche neue Nationen und Nationalmannschaften geben. Kroatien beispielsweise ist schon angekündigt, wir erwarten alle WM-Teilnehmer so realistisch wie möglich im neuen FIFA. Das gilt übrigens auch für die Frauen, deren WM in Australien und Neuseeland dann im Sommer 2023 ebenfalls hinzugefügt werden.

Welche Ligen und Vereine gibt es nicht mehr in FIFA 23?

Teils verschwinden auch langjährige Partner-Ligen aus einem neuen FIFA. Wird eine Liga entfernt, verschwinden auch die Vereine. Wenn sie Glück haben, landen sie im Rest der Welt. Verliert EA eine Lizenz an Konami, ist der Verein ebenfalls raus. Für FIFA 23 wird es den SSC Neapel treffen.


SSC Neapel bekommt Fake-Namen – Inter Mailand bleibt original

Wie zuvor Juventus Turin wird es nach der AS Rom, Lazio Rom und Atalanta Bergamo auch Neapel treffen. Der Traditionsverein bekommt in FIFA 23 einen Fake-Namen.

Eine gute Nachricht gibt es dagegen für den italienischen Meister von 2021. Inter Mailand wechselt zwar zu Konami, aber nicht exklusiv. Bedeutet, der Verein bleibt als Original in FIFA 23 erhalten. Das hat EA bestätigt.

Entfernte Ligen im Vergleich zu FIFA 22: Liga BBVA MX und J-League fehlen in FIFA 23

Die mexikanische Liga BBVA MX wird erstmal nicht mehr mit von der Partie sein, da sich Entwickler Konami hier einen Exklusiv-Deal gesichert hat. Damit wandert die Liga zu eFootball (PES).

Auch die japanische J1 League ist nicht in FIFA 23. Das einzige Stadion aus der Liga taucht nicht in der Liste auf, wir hoffen, dass wenigstens Vissel Kobe zum Rest der Welt wandert. Ansonsten verlieren wir auch Andres Iniesta im neuen FIFA.

Alle Ligen in FIFA 23

Auch in FIFA 23 wird es mehr als 30 Ligen geben mit über 700 Vereinen. EA hat sich 300 Klubs als lizenzierte Partner gesichert. Mehr als 19.000 Spieler sind dabei und es wird 105 Stadien geben. Sick!

LANDLIGA
  • Argentinien
  • Liga Profesional De Fútbol
  • Australien
  • A-League
  • Österreich
  • Ö. Bundesliga
  • Belgien
  • 1A Pro League
  • Brasilien
  • Liga Do Brasil
  • China
  • CSL
  • Dänemark
  • 3F Superliga
  • England
  • Premier League
  • EFL Championship
  • EFL League One
  • EFL League Two
  • Frankreich
  • Ligue 1 Uber Eats
  • Ligue 2 BKT
  • Deutschland
  • Bundesliga
  • 2. Bundesliga
  • 3. Liga
  • Indien
  • Hero ISL
  • Italien
  • Serie A TIM
  • Lega Serie BKT | Neu in FIFA 23
  • Japan
  • J1 League | Fehlt in FIFA 23
  • Südkorea
  • K-League 1
  • Mexiko
  • Liga BBVA MX | Fehlt in FIFA 23
  • Niederlande
  • Eredivisie
  • Norwegen
  • Eliteserien
  • Polen
  • PKO Ekstraklasa
  • Portugal
  • Liga Portugal
  • Republik Irland
  • SSE Airtricity Premier Division
  • Rest der Welt
  • Rumänien
  • Liga I
  • Saudi-Arabien
  • MBS Pro League
  • Schottland
  • Cinch Premiership
  • Spanien
  • LaLiga Santander
  • LaLiga Smartbank
  • Schweden
  • Allsvenskan
  • Schweiz
  • Credit Suisse Super League
  • Türkei
  • Süper Lig
  • USA/Kanada
  • MLS
  • Conmebol
  • Conmebol Libertadores
  • Conmebol Sudamericana
FIFA 23 Leagues
Diese Ligen sind in FIFA 23 vertreten. | © Enriador via Reddit


Die Serie A und EA Sports

Die Serie A und FIFA haben in den letzten Jahren eine etwas schwierige Beziehung – bereits in FIFA 22 waren vier Teams der obersten italienischen Spielklasse nicht offiziell im Game. Atalanta Bergamo (= Bergamo Calcio), Lazio Rom (= Latium), Juventus Turin (= Piemonte Calcio) sowie AS Rom (= Roma FC) sind in FIFA 22 nur unter falschem Namen verfügbar. Mit dem SSC Neapel gesellt sich eine weitere Top-Mannschaft dazu, immerhin ist Juve zurück.

Der Großteil der Liga wird aber original in FIFA 23 auflaufen. Der Grund: EA Sports hat im vergangenen Jahr eine Partnerschaft mit der Serie A angekündigt und möchte seinen Einfluss in Italien weiter ausbauen. Darüber hinaus wird die italienische Supercoppa ab der Saison 2022/23 unter dem Namen EA SPORTS Supercup weitergeführt.


Langjährige Partnerschaft zwischen EA Sports und Serie B

Die Lega Serie BKT hat bestätigt, dass eine mehrjährige Partnerschaft mit EA Sports eingegangen wurde. Heißt also: Die zweite italienische Liga wird in FIFA 23 vollständig lizenziert sein.

Die 20 Teams werden dir ab dem Launch am 30. September zur Verfügung stehen. Das ist natürlich extrem nice, denn wie es der Zufall so will, spielt der FC Venedig in dieser Liga. Damit könnten also die geilsten Trikots der Welt in FIFA am Start sein. Wir hätten extrem Bock drauf...

Vote für FIFA 23 Ligen: Hinschauen, EA

Wenn es nach der FIFA-Community gehen würde, hätten wir schon längst einige neue Ligen von EA Sports bekommen. Auf der nicht offiziell von EA lizenzierten Seite fifplay.com stimmen regelmäßig tausende Spieler über ihre Wunschligen für den nächsten Titel ab. Die Ergebnisse der Abstimmung kannst du dort einsehen.

EA ignoriert die Wünsche der Fans allerdings Jahr um Jahr, seltenst kamen genau die Ligen, die dort vorne lagen, dann auch neu ins Spiel. Du kannst also für deine Wunsch-Liga voten – aber brauchst nicht darauf hoffen, dass du die dann auch im neuen FIFA sehen wirst.


Beiträge von