Neuer eFootball-Trailer: Gameplay, Taktiken und mehr

Efootball
Seit heute gibt es mehr Einblicke | © Konami

Noch dieses Jahr erscheint eFootball, ehemals PES, für jegliche Konsolen. Konami wirbt nicht nur damit, dass es Free-to-Play sein wird, heute erschien auf der gamescom sogar ein neuer Trailer. Hier erfahren wir noch mehr zum Gameplay, taktischen Möglichkeiten, den Prozessen rundum die Entwicklung des Spiels und mehr. Also schauen wir doch mal rein...

Wie gut eFootball wirklich wird, kann kaum einer einschätzen. Konamis Vorbereitungen laufen aber auf Hochtouren. So wurde auf der gamescom heute ein weiterer Trailer zum Spiel veröffentlicht. Tatsächlich bekommen wir hier überraschend viele Einblicke in das Spiel. Was können wir erwarten?

eFootball mit neuem Trailer

Lass uns doch erst einmal einen Blick auf den Trailer werfen. Denn hier bekommen wir echt viel zu sehen. Mehr als 6 Minuten lang erfahren wir mehr über die Prozesse, sehen weitere Bilder vom Gameplay und viel Iniesta. Sehr viel. Ihr werdet merken, wie sehr das Mittelfeld-Genie im Spiel mit drin ist. Aber was rede ich großartig, schaut selbst:


Was können wir von eFootball erwarten?

Der Trailer zeigt auf jeden Fall, dass Konami sehr detailreich versucht, dass Gameplay hinzubekommen. Iniestas Dribblings wurden genau untersucht, dadurch soll das Offensivspiel präzise und realitätsnah werden. Gleiches gilt für die Verteidigung, wo wir Gerad Piqué gesehen haben. Tacklings, Körpereinsatz und Verteidigen im Allgemeinen wurde analysiert und für das Gameplay angepasst. Grundsätzlich schaut das alles sehr gut aus, ebenso die Taktiken, die wir zu sehen bekommen. Lange Bälle oder Tiefenläufe sind hier nur ein paar taktische Möglichkeiten.

Während des Trailers dachte ich aber auch häufig: "Cool, dass es das gibt! Aber hatten wir das nicht schon lange in FIFA?". Der Vergleich kommt halt immer wieder. Und bei vielen Einstellungen merkt man einfach, dass Konami noch weit hinter EA ist. Genau so die Angriffe, die wir in dem Trailer sehen. Die Spieler bewegen sich noch recht steif, es schaut nicht wirklich beweglich und flexibel aus.

Gleiches gilt für Pässe und Torabschlüsse, die oft noch an FIFA 14 oder 15 erinnern. Deshalb wird interessant zu sehen sein, ob eFootball hier nur ansatzweise an EA herankommen kann. Bis jetzt glaube ich da nicht dran. Trotzdem sollte man mal reinschauen, schließlich ist es der größte Konkurrent von FIFA und Free-to-Play. Also, warum nicht?

Bis dahin könnt ihr ja mal unsere FIFA-Sektion abchecken:

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Giveaway august
Klickt mich!