Rocket League ohne Xbox Live – so funktioniert's!

Kann man Rocket League auf der Xbox spielen, ohne einen Xbox Live Account zu haben? Werfen wir einmal einen Blick darauf!

rocket league xbox
Ein Xbox Octane Aufkleber. Muss. Das. Sein. | © Psyonix & Microsoft

Rocket League wurde 2020 Free To Play. Aber was bedeutet das für Xbox Live? Ganz einfach: Microsoft liebt Geld. Wenn es auch nur die kleinste Möglichkeit gibt, irgendwo Geld abzusahnen, sind sie da. Und das verdammt schnell. Auf 100 Meter gerechnet würde Usain Bolt gegen Microsoft sehr alt ausschauen. Also wenn an der Ziellinie ein Haufen Geld rumliegen würde.

Jetzt hat aber Epic Games das Sagen. Eine weitere Firma, die nur darauf ist, das Bankkonto von irgendwelchen Eltern leer zu saugen. Stichwort Fortnite. Stichwort Mikrotransaktionen. Stichwort jeden Tag neue Skins. Verdammt, warum regt mich sowas auf? Aber wir sind hier nicht wegen eines Rants über zwielichtige Erfolgsstrategien hier, sondern wollen dir eine Antwort auf die Frage "Kann man Rocket League ohne Xbox Live spielen?" geben. Los geht's.


Funktioniert Rocket League auf Xbox auch ohne Xbox Live?

Ja, Rocket League kann man auch ohne Xbox Live spielen. Wie? Kauf dir einfach eine PlayStation... Ok, Spaß.

Microsoft hat im April 2021 bestätigt, dass mehrere Free To Play Onlinespiele ganz ohne Xbox Live auskommen werden. Damit sind zum Beispiel Fortnite und Rocket League gemeint, Apex Legends, Warframe und Roblox zählen auch dazu.

Zuvor war sowohl auf der Xbox als auch auf der PlayStation das Onlinespielen nur mit dem jeweiligen Abo-Service möglich. Das hat dann dazu geführt, dass man für Rocket League auf der Xbox am Ende doch zahlen musste. Bei der Playstation musste man hingegen PlayStation Plus kaufen.

Nachdem man jetzt auch Rocket League ohne Xbox Live spielen kann, ist es vielleicht möglich, dass mit den Abo-Modellen endlich aufgeräumt wird. Eigentlich ist es schon frech, dass man 60 oder 70 Euro für ein Spiel wie Call of Duty oder FIFA rausbuttert, nur um dann noch einmal zahlen zu müssen, um auch online spielen zu dürfen. Vor allem wenn man sieht, wie wenig Content die sogenannten AAA-Titel heutzutage mit sich bringen, ist das einfach nur ehrenlos. Ich hoffe wirklich, dass das schon bald etwas ist, über das wir in Zukunft lachen können. Und bei Nintendo übrigens auch. Triggert mich fast noch mehr. Wer spielt denn schon Mario Kart im Singleplayer?

Weiterlesen:


Willkommen bei EarlyGame, deiner Anlaufstelle für alles rund um Esports und Gaming. Checkt MyEarlyGame ab für exklusive Inhalte und werde Teil der EarlyGame Familie. Schreibt uns auch gerne bei Twitter und Facebook.