Valorant Patch 4.11 im Überblick: Agenten-Fehlerbehebungen, Clutch Mute & mehr

Episode 4 neigt sich dem Ende und wird in zwei Wochen durch eine neue Episode ersetzt. Um diese revolutionäre Zeit für Valorant zu beenden, hat Riot beschlossen, eine neue Mute-Funktion zu implementieren und viele bekannte Agenten Bugs zu beheben.
Valorant patch mute
Du hörst zu viele Stimmen in deinen Spielen? Riot hat eine Lösung gefunden! | © Riot Games

Und so endet Episode 4. War es eine revolutionäre Episode? Nein, nicht unbedingt. Aber auch wenn es keine Revolution gab, konnten wir definitiv eine Evolution des Spiels erkennen, vor allem, wenn es um Änderungen der Lebensqualität geht. Und hier haben wir einen weiteren Patch voller nicer Verbesserungen, die vielleicht nicht allzu ausgefallen sind, aber wir alle schätzen es, sie im Spiel zu haben. Meine Damen und Herren, das sind die offiziellen Patch Notes 4.11!

Sozial-Updates

Wir alle kennen diese Momente, in denen wir versuchen, die Runde zu gewinnen, aber unsere Teamkollegen im Voice-Chat durchdrehen und einfach nicht ihre Klappe halten wollen. Jetzt haben wir eine Lösung:

  • Stummschalten in Clutch-Momenten – Du kannst jetzt alle deine Teamkollegen und/oder Gruppenmitglieder stummschalten, damit du dich konzentrieren kannst, wenn es ums Ganze geht!

Und alles, was dazu nötig ist, ist ein einziger Tastendruck in einer Clutch-Situation. Okay, aber wie stellt man das an?

  1. Rufe Einstellungen (Esc) > Steuerung > Kommunikation auf.
  2. Lege die Tastenbelegungen für die Clutch-Stummschalttaste für Gruppen- und Team-Chat fest.
  3. Drücke die Taste im Spiel, um die Clutch-Stummschaltung für Gruppen- und/oder Team-Chats „EINZUSCHALTEN“ und drücke sie erneut, um sie „AUSZUSCHALTEN“.
  4. In deinem Match kannst du die Stummschaltung jederzeit mit der gewählten Taste ein- oder ausschalten. Ein Symbol zeigt dir an, wenn sie aktiviert ist.

Nach dem Release von Fade haben wir schon zu viele Stimmen gehört und wir brauchen nicht noch mehr, vor allem nicht während den Clutch-Momenten.

Agenten Fehlerbehebungen

Und wie wir bereits erwähnt haben, bringt Patch 4.11 viele Fehlerbehebungen im Zusammenhang mit Valorant-Agenten mit sich, um genauer zu sein: 16 Stück von 10 verschiedene Agenten. Das sind sie:

Alle Agenten

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Kaufmenü manchmal ungültige Gegenstände anzeigte, nachdem Agenten auf dem Schießplatz oder in eigenen Spielen gewechselt wurden.

Skye

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Skye manchmal beim Halten einer Waffe unbeabsichtigte Posen einnahm, die man in der Third-Person-Ansicht sehen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich Skyes „Rudel“ nicht durch den Schacht auf Breeze bewegte.

Chamber

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Chambers Modell sich weiter teleportierte, auch wenn er mitten im Teleport getötet wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Chambers „Markenzeichen“ große weiße Kreise auf Brimstones Anvisierungskarte von „Rauch am Himmel“ erzeugten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Reichweitenanzeige von Chambers Rendezvous nicht verschwand, obwohl sie außerhalb des Minikartenbereichs lag.

Jett

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Jett viel schneller werden konnte, als es beabsichtigt ist, indem sie „Rückenwind“ in bestimmten Situationen einsetzte (der sog. Supersprint).

Cypher

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Cyphers „Cyberkäfig“ manchmal von der Minikarte verschwand.

Yoru

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Yoru früher als beabsichtigt Waffen nutzen konnte, wenn er aus „Dimensionsdrift“ hervorkam.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Yorus Maske flackerte, wenn er im Dimensionsdrift vorwärts rannte.

Killjoy

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Killjoys „Nanoschwarm“ manchmal von der Minikarte verschwand.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Killjoys „Alarmbot“ große weiße Kreise auf Brimstones Anvisierungskarte von „Rauch am Himmel“ erzeugten.

Astra

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den du manchmal die Positionen von gegnerischen Astra-Sternen sehen konntest.

Fade

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich Fades „Nachtschatten“ und Spuren nicht durch den Schacht auf Breeze bewegten.

KAY/O

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den du KAY/O nicht wieder stabilisieren konntest, nachdem er von Sage wiederbelebt wurde.

Viper

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Vipers „Toxinschirm“ und „Giftwolke“ manchmal von der Minikarte verschwanden.

Sova

  • Die Trickschuss-Sprachausgabe für Sova wurde korrigiert, sodass sie jetzt abgespielt wird, wenn er einen Gegner mit 1 oder 2 überspringenden Schockschüssen tötet.

Und das war's für Patch 4.11! So bereitet uns Riot auf die neue Episode vor, in der wir eine neue Map von Lissabon, Portugal bekommen werden. Das Update für Episode 5 wird am 21. Juni erscheinen, also in nur zwei Wochen! Seid ihr aufgeregt? Lass es uns auf unserem Discord Server oder auf unseren anderen Socials wie Twitter und Instagram wissen.