Alles zum Warzone Nebula V Equipment: Munition, Bomben & PDS

Warzone Season 2 bringt das Nebula V Gas ins Spiel. Wir erklären euch heute, wie Nebula V Munition, Nebula V Bomben und die Personen-Dekontaminierungsstationen (PDS) funktionieren und wo man sie findet.
Nebula V Equipment
Hier wird das Nebula V Gas hergestellt. | © Activision

Erinnert ihr euch noch das Nova 6 Gas aus Verdansk? Mit Vanguard und Warzone Season 2 wurde jetzt der Vorläufer davon in Warzone eingeführt, Nebula V Gas. Die chemische Waffe wurde anscheinend von den Nazis entwickelt, um den Krieg zu gewinnen, hat es jetzt aber auch nach Caldera geschafft, wo es vor allem unter den mysteriösen Luken zu finden ist, die seit dem Season 2 Update betreten werden können.

Aber was können wir mit dem Nebula V Gas anfangen? In welchen Formen ist es verfügbar und wie können wir uns davor schützen?

Was ist Nebula V Gas in Warzone?

Das neue Nebula V Gas ist eine chemische Waffe der Nazis und im Prinzip gleichzusetzen mit dem Gas, das wir alle bereits aus Warzone kennen. Es ist dasselbe Gas, das in unseren Battle Royale Matches immer näher rückt und den Kreis stetig verkleinert. Wer im Gas steht, verliert langsam Gesundheit, kann mit einer Gasmaske aber etwas länger überleben. Im neuen Season 2 Trailer seht ihr, wo das Gas herkommt:

Nebula V Munition

Die neue Nebula V Munition ist ein neues Feld-Upgrade in Warzone, das die Vorteile des Nebula V Gases nutzt. Die Munition ist nicht stärker als normale Munition, bietet aber einen entscheidenden Vorteil. Spieler, die mit dieser Munition gedownt werden, stoßen eine Nebula V Gaswolke aus. Wer versucht einen solchen Spieler wiederzubeleben oder zu nahe an dem gedownten Operator steht, wird von dem Gas beeinträchtigt: Man hustet, die Sicht verschwimmt und man nimmt langsam Schaden über Zeit, wenn man keine Gasmaske hat.

Um die Nebula V Munition nicht zu übermächtig zu machen, füllt sie aber immer nur ein einziges Magazin. Überlegt euch also gut, mit welcher Waffe ihr die neue Munition nutzen wollt. Ein LMG mit 200 Schuss profitiert vermutlich mehr davon als eine MP mit nur 30-50 Schuss.

Nebula V ammo
Die neue Nebula V Munition ist ziemlich fies. | © Activision

Nebula V Bomben

Nebula V Bomben gehören zu den seltensten Gegenständen in Warzone. Wer eine findet, kann sich also glücklich schätzen. Die Bomben müssen aktiviert und platziert werden und explodieren nach einem festgesetzten Countdown. Die Explosion richtet verheerenden Schaden in einem kleinen Bereich an, bevor dann das giftige Nebula V Gas ausströmt. Das Gas bleibt für bis zu zwei Minuten bestehen und beschädigt alle Operator, die keine Gasmaske besitzen. Nach besagten zwei Minuten verflüchtigt sich das Nebula V Gas oder geht in das Gas aus dem näherkommenden Kreis über.

Natürlich können Spieler vor dem Gas weglaufen, wie auch vor dem kleiner werdenden Kreis, aber die Nebula V Bombe eignet sich hervorragend, um bestimmte Gebiete für andere Spieler unzugänglich zu machen oder sie aus ihrem Versteck zu jagen.

Nebula V Bomb
Selten, aber sehr effektiv. | © Activision

Personen-Dekontaminationsstationen

Wow, das ist mal ein langes Wort... Der Einfachheit halber kürzen wir die Dinger mit PDS ab. Dieses neue Feld-Upgrade ist derzeit der einzige Konter gegen das Nebula V Gas, wenn man die Gasmasken mal außen vor lässt. Die PDS sind tragbar und können so jederzeit aufgestellt werden, wenn sie benötigt werden. Einmal aufgestellt filtern die Stationen die Luft in einem bestimmten Bereich und schützen so alle Spieler in diesem Bereich vor dem Gas. Und ja, die Dekontaminationsstationen funktionieren auch außerhalb des Kreises und ermöglichen so völlig neue Taktiken.

Die Sache hat aber einen Haken. Sobald eine PDS aufgestellt wird, wird sie für alle Spieler in der Lobby auf der Tac Map angezeigt und kann durch Granaten oder Beschuss zerstört werden. Ihr seid also sicher vor dem Gas, aber alle verbleibenden Spieler wissen, wo ihr seid. Das lässt sich aber natürlich auch zu eurem Vorteil nutzen, um Spieler anzulocken und ihnen eine Falle zu stellen...

Pds nebula V
Mit diesen Dingern könnt ihr euch vor dem Nebula V Gas schützen. | © Activision

Wo findet man Nebula V Equipment?

Nebula V Equipment kann theoretisch überall in Caldera, also auch in Loot-Kisten gefunden werden, ist aber extrem selten. Insbesondere die Nebula V Bomben lassen sich nur schwer finden. Es gibt allerdings zwei Methoden, die euch immer Nebula V Equipment garantieren.

Tötet NPCs in den Caldera Luken

Die mysteriösen Luken wurden mit dem Season 2 Update endlich geöffnet (zumindest teilweise) und die darunterliegenden Bunker bieten eine Menge guten Loot. Neben einigen Loot-Kisten findet ihr hier auch NPCs, die getötet werden können und dann garantiert Nebula V Equipment droppen. Was genau, ist immer unterschiedlich, ihr bekommt aber immer entweder Nebula V Munition, Nebula V Bomben oder eine PDS. So findet ihr die Luken:

Zerstört die gepanzerten Konvois

Ebenfalls mit Season 2 wurden gepanzerte Konvois eingeführt. Diese KI-gesteuerten Transporter fahren vorgegebene Routen auf Caldera ab und greifen jeden an, der ihnen zu nahe kommt. Sinkt ihre Gesundheit auf ein bestimmtes Niveau, fordern sie außerdem noch Luftunterstützung an. Schafft ihr es aber einen dieser Konvois zu zerstören, droppt er eine Menge Loot und darunter auch garantiertes Nebula V Equipment.

Das war alles, was es zum neuen Nebula V Gas und dem Nebula V Equipment zu sagen gibt. Findet ihr das Gas zu OP oder ist es eine nette Ergänzung, die etwas mehr Spannung ins Spiel bringt? Lasst es uns wissen, auf Facebook und Twitter.