Entwickelt Sledgehammer Games noch Call of Duty?

Sollte Call of Duty zu einem Zweijahreszyklus wechseln, stellt sich die Frage, ob noch alle bisherigen Studios an eigenen Call of Duty Titeln arbeiten werden. Wird Sledgehammer in Zukunft noch CoD entwickeln?
Co D Sledgehammer
Bleiben Sledgehammer uns erhalten? | © Sledgehammer Games

Ihr habt es ja sicher alle mitbekommen, Microsoft hat Activision Blizzard gekauft. Das bedeutet natürlich auch, dass Call of Dutys Zukunft in den Händen von Phil Spencer liegt. Es gibt ja schon länger Gerüchte, dass mit dieser Übernahme endlich auch die jährlichen Releases eingestellt werden und Call of Duty nur noch alle zwei Jahre veröffentlicht wird. Und da stellt sich wiederum die Frage, ob es dann überhaupt noch alle drei großen Hauptstudios braucht, die bisher an den CoD-Titeln gearbeitet haben...

Bleibt Sledgehammer Games ein Call of Duty Studio?

Kurze Antwort: Ja. Es wurde zwar vermutet, dass mit der Umstellung auf einen Zweijahresrhythmus einige Studios, darunter auch Sledgehammer, die CoD-Serie verlassen könnten, um andere Spiele zu entwickeln, aber laut unserem Lieblings-Leaker Tom Henderson hat Sledgehammer bereits die Arbeit an einem weiteren CoD begonnen.

Laut der Call of Duty: Vanguard Schreiberin Sam Maggs könnte es sich dabei um eine Fortsetzung des aktuellen CoD: Vanguard handeln. In einem Interview mit VGC sagte sie:

Und so haben wir uns gefragt: "Wer könnten unser Aushängeschild-Charaktere für CoD sein?", weil wir Vanguard 2 und Vanguard 3 machen wollen, weil wir zwei weitere Geschichten haben, die wir mit diesen Figuren erzählen wollen.

Ob es jemals ein Vanguard 2 geben wird, ist allerdings noch nicht sicher, da sich das aktuelle Spiel nicht sonderlich gut verkauft hat. Dennoch wird Sledgehammer Games aber in Zukunft wohl weiterhin an CoD-Titeln arbeiten.


Call of Duty nur noch alle 2 Jahre

Sollte es stimmen, dass Call of Duty in Zukunft nur noch alle zwei Jahre erscheinen wird, gibt es auch schon erste Modelle, wie das ausschauen könnte. Dass Modern Warfare II noch dieses Jahr erscheint, ist schon gesetzt, weitere Premium-Titel würden dann aber erst zwei Jahre später folgen. Das Ganze würde laut Leaks wie folgt aussehen:

  • 2022 – Infinity Ward (MWII)
  • 2024 – Treyarch
  • 2026 – Sledgehammer Games
  • 2028 – Infinity Ward

Aber keine Angst, das bedeutet nicht, dass wir jeweils zwei Jahre keinen neuen Content bekommen. Die einzelnen Spiele werden einfach intensiver mit mehr Seasons und In-Game Content versorgt und 2023 soll immerhin auch schon Warzone 2 veröffentlicht werden. Dazu kommt noch Content für CoD: Mobile und dass an einem Warzone Mobile gearbeitet wird, ist auch kein Geheimnis. Solltet ihr dann immer noch nicht genug CoD haben, wird es zwischen den Premium-Releases auch noch weitere Remaster alter Serienteile geben.

Also ja, Sledegehammer Games macht weiter Call of Duty und ja, trotz Zweijahreszyklus bekommen wir immer noch einen Haufen Call of Duty Content.