Das beste Warzone XM4 Loadout | Solides Long-Range-Sturmgewehr

Die XM4 ist immer noch eine sehr einfach zu spielende Waffe in Warzone und kann insbesondere auf größere Distanzen richtig abräumen. Hier kommt das beste XM4 Warzone Loadout!
Warzone Best XM4 Loadout Season 3
Die XM4 ist immer eine solide Wahl. | © Activision Blizzard

Die XM4 wurde mit Black Ops Cold War in Warzone eingeführt und ist quasi die M4A1 oder das STG44 von BOCW. Die Waffe ist von Anfang an verfügbar und muss nicht erst mühsam freigespielt werden und sie ist ein hervorragender Allrounder. Selbst nach zahlreichen Balance-Patches ist die XM4 so gut wie immer unter dem Radar geblieben und konnte so größeren Nerfs aus dem Weg gehen. Genau aus diesem Grund ist die Waffe auch bis heute noch ein richtig solides Langstrecken-Sturmgewehren und konnte in der Vergangenheit sogar als Sniper Support gespielt werden. In letzterer Rolle sind inzwischen aber andere Waffen deutlich besser.

Wer ein zuverlässiges Sturmgewehr sucht, dass sich sehr leicht kontrollieren lässt und auch auf große Entfernungen noch präzise ist, kann mit der XM4 nicht viel falsch machen.

Was hat sich mit dem Season 3 Balance Patch geändert?

Ehrlich gesagt gab es für die XM4 nur minimale Änderungen, die keinen großen Einfluss darauf haben, wie stark die Waffe ist. Hier seht ihr die einzigen Buffs und Nerfs:

  • Kopfschuss-Schadensmultiplikator von 1,5 auf 1,54 angehoben.
  • Maximaler Schaden von 30 auf 29 reduziert.

Obwohl der Schaden um einen Punkt reduziert wurde, ist der Unterschied zu vorher kaum spürbar, weshalb wir auch an unserem Loadout vorerst nichts ändern müssen.

Das beste XM4 Setup

XM4 setup
Mit diesem Setup holt ihr das beste aus der XM4 raus. | © Activision
MündungAgency-Schalldämpfer
Lauf13,5 Sonderkommando
VisierAxial Arms 3x
UnterlaufFeldagenten-Vordergriff
MagazinSTANAG 60-Schuss-Magazin

Die besten Aufsätze für die XM4 in Warzone sind der Agency-Schalldämpfer, der 13,5" Sonderkommando Lauf, der Feldagenten-Vordergriff, das Axial Arms Visier und das Stanag 60-Schuss-Magazin. Im Prinzip ist das der typische Long-Range-Build für jedes Sturmgewehr. Lauf und Schalldämpfer für Reichweite, Kugelschnelligkeit und um nicht auf der Map angezeigt zu werden, Griff für mehr Rückstoßkontrolle und Präzision und das größte Magazin, um viele Gegner am Stück ausschalten zu können. Damit wir auch wirklich effektiv auf große Distanzen kämpfen können, packen wir dann mit dem Axial Arms noch das vermutlich beste BOCW Visier drauf.

Mit diesem Loadout könnt ihr die fantastische Handhabung und den geringen Rückstoß der Waffe nutzen, um ein sehr zuverlässiges, nicht zu langsames Langstrecken-Sturmgewehr zu erhalten. Auch wenn die XM4 sich im Nahkampf behaupten kann, ist unser Setup auf größere Entfernungen ausgelegt, weshalb eine gute Zweitwaffe für den Nahkampf Pflicht ist.


Equipment & Extras für ein XM4 Loadout

Die beste Zweitwaffe für die XM4

Welgun S2 Meta
Eine sehr nice MP. | © Activision Blizzard

Die Welgun hat sich inzwischen den Platz der neuen besten MP in Warzone gesichert. Mit ihrem unglaublich großen Magazin, der guten Feuerrate und dem kaum vorhandenen Rückstoß kann die Welgun auf kurze bis mittlere Distanzen alles erledigen, was sich euch in den Weg stellt. Probiert die neue Wunderwaffe mal aus. Hier ist unser ausführliches Welgun Setup.

Das beste Equipment für die XM4

PrimärWurfmesser
TaktikBetäubungsgranate

Wurfmesser eignen sich immer noch perfekt, um gedownte Gegner in Warzone schnell auszuschalten und Stuns sind perfekt geeignet, um verschanzte Gegner zu pushen. Da ihr mit der Kombo aus XM4 und Welgun durchaus mobil seid, könnt ihr mit diesem Equipment ordentlich Druck auf eure Gegner ausüben und ihnen keine ruhige Minute gönnen.

Die besten Extras für die XM4

Extra 1Kaltblütig
Extra 2Overkill
Extra 3Kampfspäher

Hier haben wir wieder die absoluten Standard-Picks. Overkill brauchen wir, um die XM4 und die Welgun gleichzeitig tragen zu können. Kampfspäher ist einfach unglaublich hilfreich, da es euch angeschossenen Gegner auch durch Deckung hindurch rot markiert – insbesondere auf Caldera mit der ganzen Vegetation sehr hilfreich. Da allerdings so gut wie jeder mit diesem Perk rumläuft, packen wir auch noch kaltblütig ein, um den Kampfspäher Perk unserer Gegner zu kontern.

Alles in allem bekommen wir so ein perfektes Long-Range-AR Setup, mit dem man in Warzone durchaus arbeiten kann. Sollte die XM4 nicht euer Ding sein, solltet ihr mal das Whitley LMG ausprobieren.