Bruce Willis schwer krank: Rücktritt von der Schauspielerei

Bruce Willis war in den 80er und 90er Jahren der Lieblings-Actionheld aller Kinder und nun geht seine Zeit als Schauspieler zu Ende.
Bruce willis retires
Er hatte eine großartige Karriere. | © Die Hard

Der Mann, den wir als unbreakable in Erinnerung haben, ist ein Mensch wie jeder andere von uns: Im Alter von 67 Jahren leidet Bruce Willis nun an einer Aphasie, einer Krankheit, die alle kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt. Genauer gesagt handelt es sich um eine Gehirnstörung, die die Fähigkeit beeinträchtigt, Sprache in jeder Form zu verstehen und sich daran zu erinnern. Dieser Zustand wird in der Regel durch einen Hirntumor oder einen Schlaganfall ausgelöst – zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch nicht bekannt, ob Bruce Willis an einer der beiden Krankheiten leidet. Alles, was wir haben, ist ein langes Statement von Demi Moore, das wir hier für euch übersetzt haben:

An Bruce' großartige Unterstützer: Als Familie wollten wir euch mitteilen, dass unser geliebter Bruce einige gesundheitliche Probleme hatte und vor kurzem eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt.

Dies hat zur Folge, dass Bruce nach reiflicher Überlegung seine Karriere, die ihm so viel bedeutet hat, aufgibt - eine wirklich schwierige Zeit für unsere Familie, und wir sind sehr dankbar für eure anhaltende Liebe, euer Mitgefühl und eure Unterstützung. Wir stehen dies als starke Familie durch und wollten seine Fans mit einbeziehen, weil wir wissen, wie viel er euch bedeutet, genauso wie ihr ihm.

Wie Bruce immer sagt: "Lebe es", und gemeinsam haben wir vor, genau das zu tun.


Bruce Willis: War er schon lange krank?

Es wird schon lange vermutet, dass es Bruce Willis nicht besonders gut geht, da seine letzten Filme allesamt ziemliche B-Movies waren. Es wurde schon länger angenommen, dass Bruce nicht mehr in der Lage ist, größere Produktionen zu stemmen, sondern lediglich noch etwas Geld für seine Familie verdienen wollte, bevor er aufhören muss. Natürlich bestätigt die Aussage von Demi Moore all diese Vermutungen, aber das macht es nicht weniger traurig. Eine nüchterne Erinnerung an unsere Sterblichkeit.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Bruce das alles gut verkraftet und es ihm gelingt, so gut wie möglich damit umzugehen.