Kinostart | Heikos Welt

Der Film Heikos Welt ist eine schräge, liebevolle Reise durch die Berliner Eckkneipen mit ihren ganz eigenen, originellen Charakteren. Ein Film über Bier, Darts und Mutterliebe.
Heikos welt
Bier, Darts und Mutterliebe | © Darling Berlin

Heikos Welt ist ein Spielfilm von Dominik Galizia über den Kultberliner Heiko aus der gleichnamigen YouTube-Serie. Der Film kommt pünktlich zum Vatertag am 26. Mai 2022 in die deutschen Kinos. Im Zentrum von Dominik Galizias Film über Bier, Darts und Mutterliebe steht natürlich Heiko (Martin Rohde), den du aus dem Musikvideo „Nettelbeckplatz“ von Shacke One (YouTube-Kanal des Berliner Hip-Hop-Labels Nordachse) kennen könntest. Die Figur wurde bei den Fans so populär, dass er eine eigene YouTube-Serie bekam, durch die er sich über die Jahre zu einer Kultfigur mit großer Anhängerschaft entwickelte. In der Serie geht Heiko den Dingen des normalen Lebens nach: Er isst Currywurst, geht Kegeln, spielt Federball, macht Bolognese, …und jetzt einen Kinofilm.

Um was gehts in Heikos Welt?

Heikos welt 960x499
Heiko will seiner Mutter helfen. | © Darling Berlin

Jeden Abend besucht Heiko dieselbe Kneipe. Seine Kumpels sind auch am Start. Das Bier steht am Tisch und Heiko packt aus: Armbanduhren, 1A-Ware aus Frankreich, mit Tesa um den Bauch gebunden, die er an den Mann bringen möchte. Witwenrente der Mutter, sein Hartz IV, dazu das Zeug von Tscherny, das er vertickt, damit kann er seine Abende finanzieren.

Da gibt es nur ein Problem, seine Mutter verliert allmählich das Augenlicht und die Ärzte raten zu einer Hornhauttransplantation. Und die kostet eine Menge Kohle. Um das Geld zu beschaffen, fängt Heiko an, Dart zu spielen. Für Heiko beginnt damit eine Odyssee durch die Berliner Kneipenwelt. Um das Geld für die Operation zusammenzubekommen, stellt er sich, den besten Dartspielern der Stadt. Die verfolgen natürlich auch ganz andere Pläne und ziehen Heiko damit in eine Spirale von Wahnsinn, die er sich nicht in seinen wildesten Träumen ausmalen konnte.


Was macht Heikos Welt so sehenswert?

Dominik Galizia zeigt mit Heikos Welt einen liebevoll gemachten Film über die Kiez- und Kneipenkultur in Berlin-Wedding, der originelle Szenen und Menschen einbezieht, ohne sie zu verklären oder ihrer Würde zu berauben. Mit anderen Filmemachern, darunter eben Martin Rohde, der als Heiko charmant durch die Geschichte führt, präsentiert Galizia etwas, was dem deutschen Film in den letzten Jahrzehnten abhandengekommen ist: Mut, Herz und das Verfolgen einer Idee ohne großes Budget oder wichtige Beziehungen innerhalb der Filmindustrie.

Martin Rohde, wurde sogar auf dem Filmfest München 2021 für seine schauspielerische Leistung in Heikos Welt mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino ausgezeichnet. Und nachdem der Film 2021 bereits seine Premiere hatte, kommt er wie bereits erwähnt am 26. Mai endlich ins Kino.

Hier kommst du zu weiteren Filmtipps: