FIFA 23: World Cup History Makers – Finale Upgrades im Februar

Wer FIFA 23 vor dem 3. Januar 2023 gespielt hat, hat in Ultimate Team einen kostenlosen World Cup History Maker bekommen. Was hinter den Karten steckt und warum du sie noch eine Weile behalten solltest, erfährst du hier. Das letzte Upgrade kommt im Februar.

World Cup History Makers TN
Du kannst dir die neuen World Cup History Makers kostenlos freischalten! | © EarlyGame / EA Sports

Bei jeder Weltmeisterschaft werden einzigartige Geschichten geschrieben, Rekorde gebrochen und Phänomene entwickeln sich. EA Sports hat sich zudem einige Spieler herausgesucht, die für ihre Nationen Geschichte geschrieben haben und diese Karten kostenlos an uns Spieler verteilt.

Das Beste daran ist: Sie bekommen Upgrades!

World Cup History Makers in FIFA 23 erklärt

EA Sports hat jedem World Cup History Maker der aktuellen Nationalmannschaften eine Legende der jeweiligen Nation zugeordnet. Jeder, der zwischen dem 9. November 2022 und dem 3. Januar 2023 FIFA 23 gespielt hat, sollte (hoffentlich immer noch) so eine Karte in seinem Besitz haben.

World Cup History Makers: Zweites Upgrade im Februar

Solltest du deine Karte noch nicht für eine SBC weggeben haben (oder sie einfach gelöscht) bekommt sie über Zeit ein höheres Gesamtrating (OVR).

Die History Makers haben am 13. Januar ihr erstes Upgrade bekommen. Das zweite Upgrade wird bereits am 14. Februar kommen!

Das sind die FIFA 23 World Cup History Makers

Neben den neuen Karten, die fest in unserem Besitz sind, haben wir auch ein Leihspieleritem von dem zugehörigen Hero oder der Icon über jeweils sieben Spiele bekommen.

Hier sind alle Spieler, die zu bekommen waren:

  • Zinedine Zidane und Kylian Mbappé – Frankreich
  • Robin van Persie und Virgil van Dijk – Niederlande
  • Diego Forlán und Federico Valverde – Uruguay
  • Luís Figo und João Félix Portugal
  • David Beckham und Jude Bellingham – England
  • Rudi Voller und Kai Havertz – Deutschland
  • Clint Dempsey und Christian Pulisic USA
  • Xabi Alonso und Pedri – Spanien
  • Hidetoshi Nakata und Wataru Endo Japan
  • Michael Essien und Jordan Ayew – Ghana
  • Rafael Márquez und Raúl Jiménez – Mexiko
  • Saeed Al Owairan und Salem Al Dawsari – Saudi-Arabien

FIFA 23 World Cup History Makers Ratings

Hier haben wir die aktuellen Ratings der World Cup History Makers nach ihrem ersten Upgrade im Januar. In der Upgrade-Spalte siehst du die Stärke nach dem letzten Upgrade.

SPIELER
POS.OVRUPGRADE
Virgil van DijkIV8788
Kylian MbappéST8788
PedriZM8687
Joao FelixMS8586

Federico Valverde

ZM8586
Jude BellinghamZM8586
Kai HavertzZOM8586
Raúl JiménezST8384
Christian Pulisic

LF

8383
Wataru EndoZDM8283
Salem Al DawsariLF8283
Jordan AyewRF8283

Jetzt mal Butter bei die Fische. Was sollen wir mit diesen Karten anfangen? Zumal jeder der Spieler inzwischen eine Special Card hat, die deutlich besser als der History Maker ist? Wir checken das echt nicht, sorry.

Nach dem 14. Februar kannst du die Karte also in eine SBC packen und (endlich) aus deinem Klub befördern. Mehr als Fodder sind die History Makers leider nicht, die Ratings sind einfach viel zu schlecht.

Komische Promo von EA, oder – Hast du deinen History Maker noch?

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

Beiträge von