FIFA 23 TOTS Taktik-Guide: Diese Formationen verschaffen dir bessere FUT Champions Rewards

FUT Champions, besser bekannt als Weekend League, werden während der TOTS Zeit zu einer Meisterprüfung für jeden FIFA-Spieler. Überlasse deinen Erfolg nicht mehr dem Zufall und verschaff dir durch unsere Formationen und Taktiken einen Vorteil.

FIFA 23 Taktiken und Formationen
FIFA 23 TOTS: Hol dir mit unserem Taktik-Guide bessere Rewards in FUT Champions

Wir kennen sie alle, diese Spiele, in denen wir uns komplett unterlegen fühlen. Nicht unbedingt, weil der Gegner besser ist als wir, aber es scheint, als hätte unser Kontrahent mindestens einen Spieler mehr auf dem Platz. Deine Spieler hingegen laufen herum wie Falschgeld und stehen irgendwo im Nirgendwo. Diese Niederlagen tun umso mehr weh, wenn du die bestmöglichen Belohnungen zum TOTS haben willst.

Nachdem du das Spiel verloren hast, stellst du dir berechtigterweise die Frage: Woran hat es jelegen?

Vielleicht lag es an deiner Formation. Wenn dem so ist, muss das auf keinen Fall so bleiben, denn mit diesen Formationen kletterst du mindestens einen Rang höher.

FIFA 23 FUT Champions: Die besten Formationen für mehr Siege in der Weekend League

Wichtig vorab: Du wirst hier keine Taktik-Einstellungen à la "Tiefe in der Defensive auf 37" und "Breite in der Offensive auf 26" finden. Aus folgenden Gründen:

  1. Es gibt keine Wunder-Einstellung. Wenn du auf gewisse Einstellungen schwörst, dann behalt diese auch für die folgenden Formationen bei.
  2. Wir geben dir einen Überblick, welche Formationen dein Spiel maßgeblich verbessern können, ohne dass du Pep Guardiola 2.0 werden musst.
  • Solltest du aber Interesse haben, Guardiola nachzueifern und bald deinen eigenen Taktik-Guide zu schreiben, kannst du dir Tipps und Tricks bei DEINE FUßBALLSCHULE von Fachleuten holen

Wir werden aber nicht drumherum kommen, ein paar kleine Kniffe in den Taktik-Einstellungen anzuwenden. Welche das sind, erklären wir dir haargenau.

Die 4-3-2-1 Formation: Der Allrounder unter der Aufstellungen

Die 4-3-2-1-Aufstellung hat sich schon relativ früh in FIFA 23 zu den beliebtesten Formationen gemausert. Sie glänzt durch ihre Ausgeglichenheit.

Offensive: Im Angriff bist du mit 3 Stürmern aufgestellt, was schon von der Grundordnung absolute Offensivpower verspricht. Im Mittelfeld agierst du mit 3 zentralen Mittelfeldspielern (ZM), die sich jederzeit in den Angriff einschalten können und dir im Zentrum gepaart mit den Stürmern ein schönes Kombinationsspiel ermöglichen. Für den ultimativen Angriffs-Fußball agieren deine Außenverteidiger ohne weitere Anweisungen als zusätzliche Flügelspieler.

Defensive: Dabei kommt aber die Grundordnung in der Defensive nicht zu kurz, denn mit einer ganz einfachen Taktik-Einstellung wird aus 4-3-2-1 defensiv ein 4-4-2, das heißt du verteidigst mit zwei kompakten Vierer-Ketten. Dafür musst du einem deiner beiden Flügelstürmer nur die Anweisung "Defensive verstärken" geben, gleichzeitig dem diagonal gegenüberliegendem zentralen Mittelfeldspieler "Flügel abdecken". Den beiden übrigen ZMs solltest du den Zusatz "Mitte abdecken" geben.

Kurzes Beispiel: Wenn dein rechter Stürmer die "Defensive verstärkt", agiert dieser in der Verteidigung als rechter Mittelfeldspieler. Analog solltest du wiederum dem linken zentralen Mittelfeldspieler die "Flügel abdecken" lassen, damit dieser als linker Mittelfeldspieler verteidigt. Die beiden anderen ZMs verteidigen mit "Mitte abdecken" das Zentrum.

Die 5-2-1-2 Formation: Offensiver als eine Fünfer-Kette vermuten lässt

Falls sich bei dir bei der ersten Ziffer dieser Formation Schnappatmung und Wutausbrüche anbahnen, können wir dich beruhigen. Du findest hier keine Formation, mit der du dich nur hinten reinstellst. Darauf haben wir gar keine Lust, denn wir wollen ja Fußball SPIELEN und nicht ZERSTÖREN. Allerdings haben viele eSportler eine Fünfer-Ketten-Taktik fest im Repertoire und die müssen es ja wissen.

Viele eSport-Turniere gehen jetzt in die heiße Phase. Bleibe mit unseren Artikeln am Ball und verpasse keine Termine der Crème de la Crème des eSports:

Unter diesem Post findest du die letzten Begegnungen der eChampions League zum Nachschauen. Hold dir eine Kostprobe, was in FIFA möglich ist:

Offensiv: Im Angriff steht das 5-2-1-2 als System dem 4-3-2-1 in nichts nach. Trumpf in dieser Formation sind die Außenverteidiger. Die dürfen im Vergleich zur vorherigen Formation etwas offensiver veranlagt sein, denn sie agieren noch mehr als oben beschrieben als unsere Flügelspieler. Im Zentrum bist du mit 2 zentralen Mittelfeldspielern für den Spielaufbau, einem zentralen offensiven Mittelfeldspieler für den entscheidenden Pass und 2 Stürmern zum Toreschießen sehr gut aufgestellt.

Defensiv: Dennoch ist 5-2-1-2 etwas defensiver als 4-3-2-1. Bei jedem Angriff bleiben 3 Innenverteidiger hinten, so bist du vor schnellen Gegenstößen des Gegners relativ gut geschützt. Die 2 Außenverteidiger begeben sich bei gegnerischem Ballbesitz auf die Linie der Innenverteidiger, wodurch du dich in letzter Reihe auf ein echtes Bollwerk verlassen kannst.

Die beiden zentralen Mittelfeldspieler unterstützen das Zentrum in der Verteidigung. Sie sind vor allem wichtig, um Fernschüsse oder Steckpässe kurz vor der Fünfer-Kette zu unterbinden.

Das 3-4-1-2 als letztes Mittel

Folgende Situation: Der Gegner führt kurz vor Schluss. Du musst alles riskieren. Dann setz alles auf eine Karte, das in unserem Fall 3-4-1-2 heißt. Hier solltest du in den Taktik-Einstellungen vorher auf "Ständigen Druck" stellen. Deine Stürmer und der offensive Mittelfeldspieler laufen dadurch die gegnerischen Verteidiger konstant an.

Das Vierer-Mittelfeld bildet die zweite Pressinglinie, falls dein Gegner seine Außenverteidiger oder Flügelspieler anspielen sollte. In der letzten Reihe stehen 3 Verteidiger, die aggressiv auf den Ballführenden gehen, wenn der Gegner es schafft, die ersten beiden Pressing-Linien zu überspielen.

Achtung: Diese Taktik solltest du wirklich nur im äußersten Notfall einsetzen, denn bei aller Offensivpower und bei allem Druck, bieten sich für den Gegner viele Freiräume, wenn du den Ball nicht gewinnen solltest.

Fang erstmal locker an und probiere unsere Taktiken in den Squad Battles aus. Hier warten ebenfalls saftige Belohnungen auf dich.

  • Saftig und süß wird es auch mit diesem Gerät. Schau dir den Saft-Mixer von Mediamarkt an und feiere deine Belohnungen zu einem frisch gepressten Saft.

Ein letzter Ratschlag: Nimm dir, bevor du dich in die Spiele stürzt, etwas Zeit und weise den Taktiken vorher deinen Ausrichtungen zu, die du mit den Schnellbefehlen, also den Pfeiltasten auf dem Controller, im Spiel aktivieren kannst. Damit bist du im Spiel variabel und kannst vielleicht schon allein damit deine Gegner überrumpeln.

Wenn dir unser Taktik-Guide geholfen hat, schau dir gerne auch unsere anderen Guides zum TOTS an:

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.