Virtual Bundesliga Club Championship – Diese Teams stehen im großen Finale!

Die Playoffs sowie die reguläre Saison in der Virtual Bundesliga (VBL) liegen hinter uns. Dutzende Mannschaften gingen an den Start, für das große Finale sind jetzt nur noch 8 davon übrig geblieben. Hier erfährst du alle wichtigen Infos.
VBL Playoffs
Diese 4 Teams haben das Ticket zum Finale gelöst. | © VBL / fcköln / hannover96 / svwerderbremen / fcheidenheim / EarlyGame

Die reguläre Saison der Virtual Bundesliga ist vor wenigen Wochen zu Ende gegangen und auch die Playoff-Partien liegen mittlerweile hinter uns... regelmäßige Rückblicke gibt's dazu übrigens auch bei uns. Die Erst- und Zweitplatzierten in der jeweiligen Division haben sich direkt für das große Finale qualifiziert, die Ränge 3 bis 6 mussten in Entscheidungsspielen gegeneinander antreten.

Welche Mannschaften haben den Sprungs in Finale geschafft? Gab es Überraschungen? Hier erfährst du, wer sich durchgesetzt hat, wer jetzt ausgeschieden ist und wie es im Finale dann weitergeht. Wie Fabrizio Romano sagen würde: Here we go!

Wer hat die erste Phase der Virtual Bundesliga gewonnen?

Virtual Bundesliga Club Championship – Meister & Zweitplatzierte

Süd-Ost-Division Tabelle

PlatzierungVereinPunkte
1. (direkt qualifiziert)RB Leipzig132 Pkt.
2. (direkt qualifiziert)FC Ingolstadt 04130 Pkt.
3. (Playoffs)1. FC Heidenheim 1846108 Pkt.
4. (Playoffs)TSG Hoffenheim108 Pkt.
5. (Playoffs)FC Augsburg104 Pkt.
6. (Playoffs)1. FC Nürnberg101 Pkt.

Für einige Tage war der FC Ingolstadt Meister der Süd-Ost-Division – zumindest auf dem Papier. Leipzig hatte allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand, gewann dies und wurde somit seiner Favoritenrolle in der Liga gerecht. In der Nord-West-Division gab es dagegen eine Überraschung...

Nord-West-Division Tabelle

PlatzierungVereinPunkte
1. (direkt qualifiziert)F.C. Hansa Rostock122 Pkt.
2. (direkt qualifiziert)Hamburger SV112 Pkt.
3. (Playoffs)SV Werder Bremen112 Pkt.
4. (Playoffs)FC St. Pauli107 Pkt.
5. (Playoffs)1. FC Köln104 Pkt.
6. (Playoffs)Hannover 96103 Pkt.

In der Premierensaison in der VBL Club Championship konnte sich der F.C. Hansa Rostock direkt zum Meister in der Nord-West-Division küren! Nach einer starken Rückrunde und überzeugenden Siegen am letzten Doppelspieltag konnte die Ostseestädter den SV Werder Bremen noch hinter sich lassen. Für die Mannschaft von der Weser kam es sogar noch übler: Im letzten Spiel gegen den SC Paderborn verspielten sie sogar noch den zweiten Rang an den HSV und mussten den Umweg über die Playoffs nehmen.

Virtual Bundesliga 2021/22 – Ergebnisse der Playoffs

Am 8. und 9. März wurden schließlich alle Begegnungen der VBL Club Championship Playoffs ausgetragen. In den Modus wurde so verfahren, dass jeweils eine Mannschaft aus der Nord-West-Division gegen ein Team aus der Süd-Ost-Division angetreten ist. In der folgenden Tabelle siehst du die Ergebnisse, die Sieger haben wir jeweils fett markiert:

SpielpaarungMatch 1Match 2Match 3
FC St. Pauli vs FC Augsburg0:01:03:0
SV Werder Bremen vs 1. FC Nürnberg2:11:0
TSG Hoffenheim vs 1. FC Köln0:13:4

1. FC Heidenheim 1846 vs Hannover 96

0:03:10:0

Glückwunsch an alle Teams zu diesem Erfolg! Als einziges Team aus der Süd-Ost-Division hat sich der 1. FC Heidenheim – rund um EarlyGame-Partner und Social Personality of the Year Niklugi – ins Finale kämpfen können. Nice!

"Im Finale sind einerseits Clubs vertreten, die schon in den Vorjahren auf sich aufmerksam gemacht haben – und andererseits absolute Neulinge." – Jörg Höflich, Head of Virtual Bundesliga der DFL

Wann beginnt das Finale der Virtual Bundesliga in FIFA 22?

Am 26. März geht es allerdings schon wieder weiter. Am ersten Tag des Geschehens beginnen die Partien um 15:30 Uhr. Einen Tag später, am 27. März, wird bereits um 11:30 Uhr angepfiffen. Das Finalspiel um die deutsche Meisterschaft findet anschließend gegen 17:30 Uhr statt.

Die acht verblieben Teams wurden erneut in zwei Gruppen unterteilt und spielen dort zunächst jeweils einmal gegeneinander. Danach findet eine finale K.O.-Runde statt, bevor der große Sieger der VBL 2021/22 gekürt wird. Alle Aufeinandertreffen gibt es in Köln zu sehen, genauer gesagt in der "Strassenkicker Base". Die Teilnehmer des Events werden allesamt persönlich vor Ort sein, auf Live-Zuschauer wurde aufgrund des Infektionsschutzes allerdings verzichtet.

"Wir freuen uns sehr darauf, dass sich die Spieler:innen zur Entscheidung um die Deutsche Club-Meisterschaft erstmals nach langer Zeit wieder persönlich an den Konsolen begegnen werden.“

Wer das Event aber verfolgen möchte, kann das natürlich trotzdem tun – nur halt von zuhause aus. Das Finale der Virtual Bundesliga 2021/22 wird im TV sowie auf diversen Social Media Plattformen live ausgestrahlt. Weitere Infos dazu, findest du auf der offiziellen VBL Homepage.

Gibt es was bei der Virtual Bundesliga zu gewinnen?

Zum ersten Mal in der Geschichte der VBL Club Championship wird auch eine Prämie an die Mannschaften ausgeschüttet. Insgesamt beträgt der Preispool satte 65.000€. Wie sich das im Endeffekt auf die einzelnen Teilnehmer aufteilen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Bei der Ausschüttung der Preisgelder werden aber sowohl die Platzierungen in der Abschlusstabelle der Divisionsphase sowie die Performance beim Finale der Club Championship berücksichtigt.

Auf gut Deutsch bedeutet das: Der deutsche Club-Meister kann bis zu 18.000€ Preisgeld absahnen. Wow. Wenn man diese Summe zur Verfügung stehen hat, dann braucht man auch keine Trading Tipps mehr für FIFA 22...