Hogwarts Legacy: Standard-, Deluxe- und Collectors-Edition im Vergleich | Anzeige

Hogwarts Legacy ist eines der meist erwarteten Spiele 2023 – bald kommt es raus, die einzelnen Versionen können jetzt schon vorbestellt werden. Wir stellen dir die Standard-, Deluxe- und Collectors-Edition im Detail vor.

Hogwarts Legacy Deluxe Edition Cover
Hogwarts Legacy kommt als Standard-, Deluxe- oder Collectors-Edition! Welche gönnst du dir? | © Warner Bros.

Nach einigen Verzögerungen ist es bald endlich so weit: Hogwarts Legacy wird weltweit released und lässt uns in eine wunderschöne Wizarding World vor der Zeit von Harry Potter und Co. eintauchen. Wir sind hyped. Die Community ist HYPED. Eigentlich ist jeder hyped, der 2023 Bock auf ein geiles Singleplayer-RPG hat.

Wie es heutzutage üblich ist, haut Publisher Warner Bros. zum Release gleich drei verschiedene Versionen des Games raus. Du kannst dich zwischen Standard-, Deluxe- und Collectors-Edition entscheiden. Wir zeigen dir die einzelnen Inhalte, gehen auf die Vorteile der teureren Versionen ein und verraten dir jeweils den Preis.

Hogwarts Legacy Standard-Edition

Die Standard-Edition ist – wie der Name es natürlich schon vermuten lässt – die kostengünstigste Version von Hogwarts Legacy. Je nach ausgewählter Plattform musst du hier zwischen 59 und 69 € auf den Tisch legen – Besitzer einer Switch kommen etwas günstiger weg.

Wenn du bereits jetzt vorbestellst, bekommst du neben dem Basis-Spiel auch noch ein paar Items und Mounts, mit denen dein Zauber-Lehrling in-game etwas mehr Auswahl hat. Starten kannst du deine Reise durch Hogwarts und die angrenzende Welt dann ab dem offiziellen Release am 10. Februar 2023.

  • Basisspiel
  • Onyx Hippogreif
  • Trankrezept für Felix Felicis
  • "Heimgesuchtes Geschenk in Hogsmeade"-Auftrag

Hogwarts Legacy Deluxe-Edition

DIe etwas teurere Deluxe-Edition hat vor allem zwei große Vorteile, die zum Kauf anregen sollen: Zum einen kannst du das Game bereits 72 Stunden vor Besitzern der Standard-Edition zocken, heißt also am 7. Februar 2023. Zum anderen ist das Paket der Dunklen Künste enthalten, was nochmal einiges an Extra-Content liefert.

Von der Verkaufsstrategie kann man natürlich halten, was man will (wir finden's auch nicht so toll), aber so ist es halt. Unter anderem kannst du dich hier in der Kampfarena der Dunklen Künste messen, was von den Entwicklern bereits ausführlich gezeigt wurde. Das Video dazu haben wir dir oben verlinkt.

Im Schnitt kostet die Deluxe-Version 10 Euro mehr als das Standard-Paket.

  • Basisspiel
  • 72 Stunden früheren Zugriff auf das Spiel
  • Onyx Hippogreif (Reittier)
  • Trankrezept für Felix Felicis
  • "Heimgesuchtes Geschenk in Hogsmeade"-Auftrag
  • Paket der Dunklen Künste (Reittier Thestral, Kosmetikset, Kampfarena, Feldmütze)
Hogwarts Legacy Versionen Vergleich
Collectors müssen viel zahlen... bekommen aber auch deutlich mehr. Worth it? | © Hogwarts Legacy

Wie die Entwickler uns mitgeteilt haben, wird es in Hogwarts Legacy keine Mikrotransaktionen geben. Was du dir trotzdem jederzeit separat kaufen kannst, ist das Paket der Dunklen Künste. Es geht also klar, erstmal die Standard-Edition zu testen und zu schauen, ob dir das Game auch taugt. Die coole Erweiterung mit düsteren Zaubern kannst du dir im Anschluss immer noch gönnen.

Hogwarts Legacy Collectors-Edition

Für die größten Fans des Harry Potter Universums könnte sogar die Collectors Edition interessant sein. 299 € musst du dafür auf den Tisch legen und bekommst dafür... leider etwas weniger als wir uns gewünscht hätten. Schauen wir aber trotzdem mal drauf, was ziemlich cool ist.

Wer im Jahr 2023 immer noch Steelcases sammelt (obwohl man so oder so einen Digital Code bekommt) kann das mit der Collectors Edition tun. Das Highlight ist aber wohl ein Zauberstab, der mithilfe eines Magnets ein paar Zentimeter über einem Zauberbuch schwebt. Macht sich in einem Regal safe richtig gut.

  • Deluxe Edition Spiel und Inhalt
  • Onyx Hippogreif
  • Lebensgroßer, schwebender Zauberstab der Alten Magie mit einem Buchsockel
  • Steelcase
  • Kelpieumhang (herunterladbar, kosmetisch)
  • Trankrezept für Felix Felicis
  • "Heimgesuchtes Geschenk in Hogsmeade"-Auftrag

Wie du Hogwarts Legacy vorbestellen kannst

Wenn du planst, Hogwarts Legacy auf den Next-Gen-Konsolen oder dem PC zu zocken, musst du vor dem offiziellen Release vorbestellen, um die Vorteile zu erhalten. Besitzer der älteren Konsolengeneration haben noch etwas länger Zeit, denn der Release für PlayStation 4 und Xbox One wurde von den Entwicklern nach hinten verschoben (4. April 2023)Switch-Gamer müssen sogar noch länger warten (25. Juli 2023).

Du kannst Hogwarts Legacy entweder direkt über die offizielle Website kaufen oder gehst zum Onlinehändler deines Vertrauens. Jetzt musst du dich nur noch für eine der drei Editionen entscheiden, die jeweilige Plattform auswählen und bezahlen. Zack! Fertig. You're a wizard, Harry!

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.