HyperX Cloud Alpha Wireless Review

Jeden Tag werden kabellose Peripheriegeräte beliebter und Headsets sind da keine Ausnahme. Heute werfen wir einen Blick auf das HyperX Cloud Alpha Wireless Headset, mit freundlicher Genehmigung von HyperX, die diesen Test freundlicherweise gesponsert haben.

HyperX Cloud Alpha Wireless
Schaut euch das schicke Design an. | © HyperX

Ich wette, du hast das HyperX Cloud Alpha Wireless schon gesehen. Jeder spricht darüber, und wir wären eine schlechte Gaming-Website, wenn wir es nicht auch täten. Also, lass uns ein paar Sachen durchgehen, bevor wir erklären, warum du das Teil wirklich brauchst.

HyperX Cloud Alpha Wireless Review

HyperX Cloud Alpha Wireless: Überblick

Fangen wir mit ein paar allgemeinen Informationen an:

  • Gewicht: 336 Gramm
  • Kabeltyp: USB
  • Akkulaufzeit: Bis zu 300 Stunden
  • Ladezeit: 4,5 Stunden
  • Mikrofon: Elektrolytkondensator-Mikrofon, Rauschunterdrückung
  • Form: Ohrumschließend, hinten verschlossen

HyperX Cloud Alpha Wireless: Akkulaufzeit

Ich will nicht um den heißen Brei herumreden, ich weiß natürlich, was dir hier gleich ins Auge gesprungen ist. Klar, der Kabeltyp. Ich meine USB? Was kann man sich mehr wünschen? Spaß beiseite, es geht natürlich um die Akkulaufzeit. 300 Stunden sind verdammt lang. Keine Ahnung, wie sie es geschafft haben, 300 Stunden in den Akku zu packen, aber ein großes Lob an HyperX, das macht den Unterschied.

Einer der größten Nachteile von kabellosen Headsets (oder generell von kabellosen Geräten) ist, dass man sie häufig aufladen muss. Ich benutze jeden Tag eine kabellose Maus, und obwohl die Akkulaufzeit recht ordentlich ist, nervt es einfach, wenn sie mitten in einer Partie Call of Duty den Geist aufgibt und man sie aufladen muss. Aber mit diesem Headset kann man quasi endlos zocken, ohne sich Gedanken übers Aufladen zu machen. Das ist wirklich klasse! Und obwohl der Akku so ewig hält, dauert das komplette Aufladen nur schlappe 4,5 Stunden.

HyperX Cloud Alpha Wireless: Qualität

Was gibt es sonst noch, außer dem enormen Akku, der groß genug ist, um eine kleine Stadt mit Strom zu versorgen? Natürlich, die Audioqualität ist ebenfalls erstklassig! HyperX hat sich bei der Audioqualität wirklich Mühe gegeben, und obwohl die Akkulaufzeit natürlich geil ist, sollte man beim Kauf eines Headsets vor allem darauf achten, ob es auch gut klingt... Die Audioqualität ist hier wirklich klar, und es klingt einfach fantastisch. Ehrlich gesagt bin ich kein Tontechniker und dementsprechend auch kein Experte für Bässe und Höhen und all das ausgefallene Zeug, aber die Dual Chamber Technology schafft es perfekt die Mitten und Höhen getrennt von den Bässen abzustimmen.

Keine Ahnung, ob das für den Durchschnittsverbraucher oder für jemanden, der sich nicht so gut mit Tontechnik auskennt, einen Unterschied macht, aber eines kann ich dir sagen: Das Headset klingt verdammt gut. Ich hab schon eine Menge Zeug damit angehört, von chilligen Lo-Fi-Beats bis hin zu ASMR und sogar dem EarlyGame-Podcast (den ihr euch unbedingt anhören solltet, nachdem ihr diesen Test gelesen habt!).

HyperX Cloud Alpha Wireless: Komfort

Was den Komfort angeht, ist das Headset dank des weichen Memory-Schaums und des Kunstleders leicht und dennoch bequem – perfekt für lange Gaming-Sessions! Das Ganze ist zwar eine persönliche Einschätzung, da jeder Gamer eine andere Vorstellung davon hat, was für ihn bequem ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass du mit dem Tragegefühl des Headsets zufrieden sein wirst.

Der Rahmen ist aus robustem rotem Aluminium gefertigt. Ebenfalls in der Box enthalten ist ein abnehmbares Mikrofon und ein Pop-Filter dafür. Das Mikrofon ist gut, aber nichts Besonderes – hat das, was man sich von einem Headset-Mikrofon erwarten würde. Abgesehen davon gibt es auch einen Knopf zum Einstellen der Lautstärke und Tasten zum Ein- und Ausschalten des Headsets sowie eine Taste zum Stummschalten des Mikrofons.

HyperX Cloud Alpha Wireless: Software

HyperX hat natürlich auch eine eigene Software, die du von der Website herunterladen kannst, damit deine Treiber immer auf dem aktuellen Stand bleiben. Hier hast du auch die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen nicht nur für das Headset, sondern auch für andere HyperX-Produkte wie die Pulsefire Haste-Maus vorzunehmen. Speziell für das Headset kannst du hier die Gesamtlautstärke, die Mikrofonlautstärke und eine Einstellung namens "DTS Spatial Audio" für "Immersion und präzise Klanglokalisierung" bearbeiten. Zu guter Letzt gibt es auch einen Equalizer, der es dir erlaubt, mit Bässen, Höhen, Frequenzen und all dem technischen Kram herumzuspielen, wenn du da Bock drauf hast.

HyperX Cloud Alpha Wireless: Preis

Es gibt noch ein letztes Detail, über das wir noch nicht gesprochen haben. Der Preis. Mit 230 € ist das Ding nicht unbedingt günstig. Es ist aber eben auch ein fantastisches Headset, das wirklich etwas leistet, und nachdem ich es selbst benutzt habe, kann ich den Preis durchaus verstehen und finde ihn angemessen. Trotzdem hat natürlich nicht jeder Gamer so viel Kohle locker sitzen.

Wenn du etwas Geld gespart hast, ist das HyperX Cloud Alpha Wireless ein super Headset, das dir garantiert exzellenten Komfort und einen klaren, sauberen Sound bietet!

Danke an HyperX für die Zusendung des Cloud Alpha Wireless!