Red Dead Redemption 3: News, Gerüchte, Release

Red Dead Redemption 3 ist für Fans der RDR-Games natürlich längst ein Thema. Ein RDR 3 zu entwickeln wäre für Rockstar Games in Anbetracht des enormen Erfolgs von Red Dead Redemption 2 nur logisch. In diesem Artikel fassen wir zusammen, wie es um den möglichen Release eines Nachfolgers steht.

Red Dead Redemption 3
Red Dead Redemption 3: Charles Smith wäre eine nice Wahl für den Protagonisten. | © Rockstar

Rockstar Games ist vor allem für zwei Spieleserien bekannt: Grand Theft Auto alias GTA und Red Dead Redemption. Während sich die Informationen zu GTA 6 immer mehr verdichten und das Spiel langsam, aber sicher Gestalt annimmt, halten sich Gerüchte zu Red Dead Redemption 3 noch sehr in Grenzen, obwohl der Release von RDR2 schon rund vier Jahre zurückliegt und das Spiel finanziell ein riesiger Erfolg für Rockstar Games war.

Nach den Gesetzen des Marktes dürfte Red Dead Redemption also weniger eine Frage des "ob", sondern viel mehr eine Frage des "wann" sein. Wir fassen zusammen, wann du mit RDR3 rechnen kannst und was mögliche Schauplätze und die Story angeht.

Red Dead Redemption 3 noch nicht offiziell in Entwicklung

Momentan gibt es keine offizielle Mitteilung von Rockstar, dass Red Dead Redemption 3 in der Entwicklung sei. Im Juli macht eine für viele Fans enttäuschende Meldung die Runde: Rockstar Games soll sich entschlossen haben, die Arbeit an einem RDR-Remaster einzustellen. Theoretisch würden dadurch aber auch neue Ressourcen frei werden – zum Beispiel für ein Red Dead Redemption 3

Wenn man sich ansieht, dass GTA 6 wohl in den nächsten Jahren erscheinen wird, können wir uns auch ziemlich sicher sein, dass Rockstar irgendwann an Red Dead Redemption 3 arbeiten wird, sofern das nicht schon der Fall ist. Red Dead Redemption 2 war nämlich 8 Jahre in der Entwicklung, und erst als die Produktion weit fortgeschritten war, haben wir zum ersten Mal von dem Spiel gehört.

Rockstar Games hält sich bedeckt

Bisher hat Rockstar Games noch nichts über das Spiel gesagt. Eine der wenigen Infos, die auch Einfluss auf RDR3 haben könnten, sind Änderungen an der künstlichen Intelligenz in künftigen Spielen. In einer Präsentation versprach Rockstar die folgenden Änderungen an der KI:

  • Verbesserungen der Reaktionsfähigkeit und Qualität von Mensch und Tier mit geringeren Produktionskosten
  • Ansätze des maschinellen Lernens
  • Bessere Zusammenspiel aus KI und spielergesteuerten Charakteren
Rockstar Slide
Das hört sich doch vielversprechend an. | © Rockstar Games

Es ist davon auszugehen, dass alle Änderungen, die Rockstar an seinen Spielen vornimmt, auch in Red Dead Redemption 3 vorkommen.

Red Dead Redemption 3: Release wohl erst in einigen Jahren

Ohne eine offizielle Bestätigung oder Ankündigung lässt sich nur mutmaßen, wann das Spiel veröffentlicht wird. Wenn wir aber davon ausgehen, dass die Veröffentlichung von GTA 6 vermutlich irgendwann um 2025 herum erfolgt, könnte Red Dead Redemption 3 gegen 2030 erscheinen. Red Dead Redemption 1 und 2 wurden im Abstand von 8 Jahren im Jahr 2010 und 2018 veröffentlicht. In letzter Zeit hat Rockstar die eigene Spiele-Produktion verlangsamt, um seine Spiele länger zu unterstützen, deshalb scheint eine weitere Acht-Jahre-Lücke, die 2026 für RDR 3 bedeuten würde, unwahrscheinlich. Leider.

RDR3: Das mögliche Setting

Es gibt viele Möglichkeiten, wie und wo Red Dead Redemption 3 spielen könnte. Gut möglich, dass wir noch einmal nach Amerika und Mexiko zurückkehren werden. Das würde leider auch bedeuten, dass sich nicht viel ändern würde. Weil Rockstars erstes GTA-Spiel in London spielt und Peaky Blinders den Leuten sehr bewusst gemacht hat, wie Birmingham 1919 aussah, ist es nicht ganz ausgeschlossen, dass Rockstar das Spiel in Großbritannien spielen lassen würde – obwohl es das wildeste und überraschendste aller Settings wäre.

Wenn man aber bedenkt, dass Red Dead Redemption 2 in 1899 spielt und Red Dead Redemption 1 in 1911, würde eine 1919-Einstellung in Birmingham genau in den Zeitplan passen. Es wäre auch nicht schwer, es in die bestehenden Handlungsstränge einzubinden, weil es viele Charaktere gibt, die dem Wilden Westen nach England "entkommen" könnten. Eine anderes Setting, nach dem sich die Leute sehnen, wäre ein Native American-Theme oder etwas, das in Südamerika spielt.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Landon Ricketts der Hauptcharakter von Red Dead Redemption 3 ist. Ricketts' Heldentaten sind im Laufe von Red Dead 1 und 2 gut dokumentiert, der Charakter ist immer noch einer, der durch tolle Geschichten von einem Gesetzlosen glänzt und schließlich in Mexiko Zuflucht suchen musste.

RDR3: Die Story

Wie bereits erwähnt, ist Landon Ricketts ein heißer Kandidat im Hinblick auf die Story. Ricketts würde nicht weit von der Vorlage von John Marston und Arthur Morgan abweichen, weil er ein berühmter Revolverheld ist, dessen Geschichten im Spiel noch erzählt werden müssen. In Red Dead Redemption 1 lernen wir den alten Landon Ricketts kennen, aber über die Geschichte hinter der Legende ist wenig bekannt, und es ist sicherlich eine Story, die Red Dead-Fans unbedingt erkunden möchten.

2022 07 29 16 04 27 30 Red Dead Redemption 2 Official Trailer 2 You Tube
Read Dead Redemption 2 hat auch durch Szenen wie diese eine große Fanschar. |© Rockstar Games

Eine weitere beliebte Story-Idee ist, die Hintergründe von Charles Smith zu erkunden. Charles war einer der beliebtesten Charaktere in Red Dead Redemption 2 und seine Geschichte schreibt sich im Grunde selbst: Er wurde als Sohn einer indianischen Mutter und eines afroamerikanischen Vaters geboren und fand schließlich seinen Weg in die Gang von Dutch. Trotzdem gibt es dazwischen eine Menge Geschichten zu erzählen: Charles hat Verbindungen zu Indianerstämmen, und sein Leben als Underground Fighter würde sich sicherlich anbieten, um eine Story zu erstellen. Zusätzlich wäre Charles Smith als Hauptfigur eine willkommene Abwechslung zum Prototyp des Revolverhelden-Tropes und würde Red Dead Redemption 3 einen neuen Vibe geben.

PS5-, Xbox- und PC-Support wahrscheinlich

Wann auch immer RDR 3 erscheint, man kann sich relativ sicher sein, dass Rockstar Games das Spiel für die Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft – also voraussichtlich die PlayStation 5 und die Xbox Series X – entwickelt. Weil Red Dead Redemption 2 auf dem PC veröffentlicht wurde, ist es außerdem sehr wahrscheinlich, dass Red Dead Redemption 3 auch auf dem PC veröffentlicht wird. Und wer weiß – vielleicht sind wir bis dahin alle zu Cloud-Gaming oder VR übergegangen, wenn Red Dead Redemption 3 endlich veröffentlicht wird.

Gibt es Red Dead Redemption 2 bald für die PS5?