Sony kündigt flexiblen Controller an: Project Leonardo offiziell vorgestellt

Auf der CES 2023 hat Sony einen neuen Controller vorgestellt. Project Leonardo ist ein barrierefreier, komplett individuell konfigurierbarer Controller für die PS5. Sony bringt also endlich ein Gamepad für Spieler mit Handicap.

Play Station Controller Leonardo
Project Leonardo - Der neue barrierefreie PS5 Controller. | © Sony

Sony hat im Rahmen der Technik-Messe CES 2023 einen Prototyp für einen barrierefreien Controller vorgestellt. Neben einem ziemlich freshen Design kommt er mit allen möglichen Features um die Ecke. Was Microsoft mit dem Xbox Adaptive Controller schon umgesetzt hat, kommt also bald auch für die PS5.

Hier findest du den PS5 DualSense Controller, falls du einen neuen brauchst!

Für die PS5: Sony stellt Project Leonardo vor

Mit dem Project Leonardo wird der Zugang für Menschen mit Behinderung oder Einschränkung signifikant erleichtert. Der Controller soll ganz individuell auf die Bedürfnisse des Gamers abgestimmt werden können. Es handelt sich um einen Controller, der flach auf dem Tisch steht und entweder standalone, in Kombination mit dem DualSense oder zusammen mit einem weiteren Project Leonardo benutzt werden kann. Vier Kopfhörer-Anschlüsse ermöglichen das Anschließen von verschiedenen Hilfsmitteln. Alle Tasten sind per Software individuell belegbar und eine Doppelbelegung ebenso möglich.

Neben dem Joystick besteht die Möglichkeit eines Touchpads, das die Bedingung noch intuitiver gestalten soll. Obwohl die Vorstellung des Project Leonardo auf der CES vermuten lässt, dass die Entwicklung des Projekts schon recht weit fortgeschritten ist, befindet sich der Controller noch in der Entwicklung und ein Release-Datum gibt es auch noch nicht. Genauso unbekannt ist der Preis des Leonardos.

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.