Lost Ark Dungeon Guide: Geheim, Chaos & Abyss

Lost Ark ist ein Fantasy-MMO, was bedeutet, dass du 90% deiner Zeit damit verbringen wirst, in Dungeons nach Loot zu suchen. Welche Arten von Dungeons gibt es in Lost Ark? Und wo findet man sie?
Lost ark dungeons
Wo findest du Bosse, wie diese zwei? | © Smilegate RPG

Wenn du deine Reise mit Lost Ark gerade erst beginnst, dann hörst du wahrscheinlich viel über Dungeons. Dungeons sind das Rückgrat von MMOs wie Lost Ark. Ohne sie wäre das ständige grinden nicht möglich. Aber wie funktionieren Dungeons überhaupt, welche verschiedenen Arten gibt es und wo kann man sie finden?

Wie funktionieren die Dungeons in Lost Ark?

Dungeons sind in sich geschlossene Orte, die mit Feinden gefüllt sind. Sie können entweder allein oder mit einer Gruppe betreten werden, und wenn man alle Feinde darin besiegt, erhält man Loot. So einfach ist das. Man kann sie sich wie kampforientierte Missionen vorstellen, die man nur wegen der Belohnung absolviert. Du wirst oft sehr ähnliche Dungeons mit denselben Bossen und Feinden sehen, aber es gibt auch ein paar einzigartige Dungeons, die mit der Hauptkampagne verbunden sind.


Normale Dungeons in Lost Ark

Normale Dungeons gibt es überall auf der Welt, und sie sind im Grunde die niedrigste Stufe der Dungeons. Normale Dungeons haben die einfachsten Gegner und Bosse und dementsprechend gibt es auch die geringste Belohnung. Das heißt aber nicht, dass sie nicht lohnenswert sind, man sollte nur nicht erwarten, epischen Loot zu erhalten.

Geheime Dungeons in Lost Ark

Geheime Dungeons sind eine Stufe höher anzusiedeln als normale Dungeons. Sie haben etwas schwierigere Gegner und Bosse und belohnen dich mit etwas besserem Loot. Sie sind zwar immer noch nicht so hochwertig wie die Abyss- und Chaos-Dungeons, bieten aber solide Belohnungen. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass ihr versteckte Eingänge in diese Dungeons finden müsst, wie der unten gezeigte:

Secret Dungeons Lost Ark
Halt, Reisender! Ein geheimer Eingang... | © Smilegate RPG

Während man bei normalen Dungeons einfach nur zu einem Ort reist, muss man bei geheimen Dungeons zusätzliche Schritte unternehmen und herausfinden, wo sie sich verstecken.

Abyss Dungeons in Lost Ark

Abyss Dungeons sind die zweithöchste Stufe von Dungeons. Sie sind viel schwieriger als normale Dungeons und müssen im Team absolviert werden. Außerdem sind diese Dungeons einzigartige, lineare Dungeons mit eigenen Bossen, die gemeistert werden müssen, wie der untenstehende.

Abyss Dungeons Lost Ark
Das kann böse enden. | © Smilegate RPG

Da die Abyss Dungeons so schwierig sind, müsst ihr Stufe 50 erreicht haben und bestimmte Voraussetzungen für die Gegenstandsstufe erfüllen, um sie betreten zu können. Und weil die Belohnungen so gut sind, könnt ihr einen einzelnen Abyss Dungeon nicht öfter als dreimal pro Woche versuchen. Aber die Belohnungen sind enorm, also ist das der Endgame-Content, auf den ihr regelmäßig hinarbeiten solltet.

Chaos Dungeons in Lost Ark

Und zum Schluss kommen wir zu den Chaos Dungeons, den schwierigsten und lukrativsten Dungeons in Lost Ark. Ihr müsst Stufe 50 sein und die Hauptquest in Vern abschließen, um überhaupt Zugang zu erhalten. Aber sobald du die Bitte der Königin erfüllt hast, beginnst du automatisch eine neue Questkette, mit der die Chaos Dungeons freigeschaltet werden.

Chaos Dungeons Lost Ark
Hier gibt es richtig viel Geld zu gewinnen. | © Smilegate RPG

Chaos-Dungeons sind bei weitem die beste Möglichkeit, die Level eurer Ausrüstung zu erhöhen, aber ihr könnt nur 2 pro Tag absolvieren, um den vollen Loot zu bekommen. Aber keine Sorge, der Abschluss von 2 Chaos-Dungeons ist sehr hart und nimmt einige Zeit in Beschlag, ihr werdet selten Bock auf einen dritten haben.

Damit sind wir am Ende unseres Guides zu den Dungeons in Lost Ark angelangt, hoffentlich konnten wir euch helfen. Die Dungeons machen in diesem Spiel sehr viel Spaß, aber wenn sie zu schwierig werden, solltest du vielleicht deine Klasse überdenken...