7 vs. Wild: Influencer Survival Show wird zur Enttäuschung - Ende in Sicht

Die 2. Staffel der YouTube-Show 7 vs. Wild hat endlich gestartet. In Folge eins stellen sich Streamer Knossi und 6 weitere Teilnehmern den ersten Herausforderungen. Abseits der Folge, sorgte eine News für enttäuschende Stimmung bei den Fans.

2. Staffel 7 vs. Wild ist gestartet | © YouTube Fritz Meinecke

Die 2. Staffel 7 vs. Wild startet langweilig

Am Samstag ging es also los. 7 Influencer, darunter Twitch-Star Knossi und Fritz Meinecke, Schöpfer der Serie, starten ihren Kampf in der Wildnis von Panama. Getrennt voneinander und ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt, müssen sie 7 Tagen in der Wildnis überleben. Das Besondere: kein Kamerateam, dass die Teilnehmer begleitet. Die Teilnehmer filmen sich selbst, sodass intime und ungekünstelte Aufnahmen in den schwierigsten Situationen entstehen. Na ja, das Ganze geht immer noch durch den Schnitt, aber die Aufnahmen selber werden immerhin nicht gestellt.

Viel Action gibt es in Folge 1 allerdings noch nicht viel zu sehen. Neben der Vorstellung der 7 Teilnehmer und deren Aussetzen an den jeweiligen Startpunkten, passiert äußerst wenig. Ausgesetzt werden Knossi und Co. mit einem Sprung aus dem Helikopter ins kalte Nass und dem anschließenden Weg an Land. Der Absprung ist allerdings auch schon das spannendste, denn die Folge endet, bevor irgendwas anderes passieren kann. Die nächsten Folgen versprechen aber spannender zu werden. Bis zum 28. Dezember erscheinen 15 weitere Folgen, immer Mittwoch und Samstag um 18 Uhr auf YouTube.

In der Zwischenzeit kann man sich ja nen guten Film gönnen. Oder eben was von DC:

7 vs. Wild: Ende in Sicht

Die zweite Staffel von 7 vs. Wild ist gerade erst gestartet, da verkündet Serien-Schöpfer Fritz Meinecke, dass dies auch die letzte Staffel sein wird. In einem Reaction-Video zum Behind the Scenes überraschte er die Fans mit der traurigen Nachricht. "Gewisse Sachen muss man auch am Peak stehen lassen und beenden", begründet er das Serien aus. Noch vor einigen Wochen klang das allerdings ganz anders. In verschiedenen Streams sprach er bereits über mögliche Variationen in einer zukünftigen 3. Staffel. Ob doch vielleicht eine 3. Staffel kommt, bleibt abzuwarten, bis dahin können wir aber zumindest Staffel 2 in vollen Zügen genießen.