So schließt du die "Spielverderber"-Herausforderung in Halo Infinite ab

Die "Spielverderber"-Herausforderung in Halo Infinite hat eine Menge Aufmerksamkeit und Kritik auf sich gezogen, aber warum? Und wie kann man das verdammte Ding eigentlich abschließen?
Halo Infinite Killjoy Challenge
Wie schließt du die "Spielverderber"-Herausforderung in Halo Infinite ab? | © 343 Industries

Wenn wir unseren Artikel über die wöchentlichen Herausforderungen in Halo Infinite aktualisieren, achten wir immer auf potenziell kontroverse Herausforderungen. Mit "Spielverderber" haben wir etwas, das zwar krass abnervt, aber immerhin auch verdammt lustig ist. Die Herausforderung, auf die wir gleich näher eingehen werden, mag zwar für ein paar Lacher gut sein, versaut anderen Spielern aber das Spiel komplett. Sie steht stellvertretend für das, was das gesamte System der wöchentlichen Herausforderungen zu einem massiven Problem für den Multiplayer von Halo Infinite macht.

Auf die Gründe für die letzte Aussage gehen wir in einer Minute ein, aber wir wollen etwas ganz klarstellen: Wir lieben es, auf die ultimative Belohnung jeder Woche hinzuarbeiten. Es ist ein großartiger Gameplay-Loop, aber es ist super nervig für alle Spieler, die einfach nur ein gutes Spiel haben wollen. Die "Spielverderber"-Herausforderung? Im Gegensatz zur Buddy-System-Herausforderung wirkt sich diese wirklich auf alle anderen in einem Spiel aus. Nur der Teufel selbst hätte sich sowas Fieses ausdenken können. Aber was genau ist es jetzt? Schauen wir es uns an!


Für diejenigen unter euch, die nicht so gut über das System der wöchentlichen Herausforderungen in Halo Infinite informiert sind: Jede Woche werden Spielern etwa zwanzig verschiedene Aufgaben gestellt, die sie (in einer bestimmten Reihenfolge) erfüllen müssen, um schließlich die ultimative Belohnung der Woche zu erhalten. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels werden Spieler mit einem richtig schicken Waffen-Skin belohnt, wenn sie alle wöchentlichen Herausforderungen abschließen. Er ist ziemlich nice, verlangt aber, dass ihr etwas ziemlich Mühsames macht...

Was ist die Halo Infinite "Spielverderber"-Herausforderung?

Die "Spielverderber"-Herausforderung, während des Tenrai-Events auch als "Traum folgt auf Traum" bekannt, ist eine Herausforderung, bei der du eine bestimmte Anzahl von Spielern töten musst, die gerade auf einem "Massaker" sind. Ein Massaker bedeutet, dass man mindestens fünf Kills in Folge schafft, ohne zu sterben. Das große Problem mit der "Spielverderber"-Herausforderung ist, dass du ihretwegen sehr wahrscheinlich viel sterben wirst. Und das ist der Grund...

So schließt du die "Spielverderber"-Herausforderung in Halo Infinite ab

Um ganz einfach zum "Spielverderber" zu werden, musst du am Anfang einer Partie oft sterben. Sehr oft. Und warum? Weil ein Spieler fünf Kills erzielen muss, um auf einem "Massaker" zu sein. Du und deine Teamkameraden müssen es zulassen, dass das gegnerische Team zu einem "Massaker" kommt, damit du sie dann töten kannst, um so die "Spielverderber"-Herausforderung abzuschließen.

"Spielverderber" ist so krass nervig, weil du Spieler finden musst, die grade in einem "Massaker" sind. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn obwohl viele Spieler diesen Punkt erreichen können, ist es relativ unwahrscheinlich, dass man in einem Spiel besonders viele davon sehen wird. Außerdem muss man diesen Spieler dann so schnell wie möglich identifizieren und erreichen, damit ihn niemand vor einem selbst eliminiert. Ehrlich gesagt, würde ich mir lieber die geile Skorpionkanone in der Kampagne schnappen und mich durch ein paar Missionen ballern, als mich auf diesen Quatsch einzulassen!

Warum ist die "Spielverderber"-Herausforderung ein Problem?

Die "Spielverderber"-Herausforderung macht Multiplayerpartien in Halo Infinite praktisch kaputt. Das ist eigentlich auch ziemlich obvious, wenn man darüber nachdenkt. Du musst drei Mal die "Spielverderber"-Medaillie kassieren und das kann ewig lang dauern. Außerdem wirst du damit praktisch angestiftet, deine Mitspieler so oft sterben zu lassen wie möglich, ohne dass du selbst eliminiert wirst. Das ist ein absoluter Krampf und unterbricht krass den Spielfluss. Wie du in diesem Reddit-Post sehen kannst, sind die Fans nicht glücklich darüber.

Dear 343 - Killjoys are NOT Challenges. They are RNG bullshit. from halo

Der eigentliche Fehler in der Art und Weise, wie die Herausforderungen in Halo Infinite funktionieren, besteht darin, dass die EP im Allgemeinen an die abgeschlossenen Herausforderungen und die gespielten Matches gebunden sind. Es ist nicht wie in einem traditionellen Shooter – wie in Call of Duty oder Battlefield – wo die EP verteilt werden, wenn man einen anderen Spieler eliminiert. Stattdessen werden die Spieler dazu angehalten, einfach nur die Herausforderungen zu machen, statt Matches zu gewinnen, Kills zu erzielen und vor allem... Spaß zu haben.

Um das zu ändern, muss 343 Industries eine Menge Arbeit reinstecken. Der Multiplayer von Halo Infinite ist absolut unglaublich, mit einigen fantastischen Maps und einigen wirklich großartigen neuen Waffen. Das Gameplay ist die größte Stärke von Infinite, wie auch in der Kampagne. Daher sollte man sich wirklich darauf konzentrieren, Mechaniken zu implementieren, die das Gameplay ergänzen, anstatt Mechaniken, die Verhaltensweisen belohnen, die dem eigentlichen Gameplay widersprechen.