Overwatch 2 - Was hat die "MIT" Statistik zu bedeuten

Overwatch ist ein Spiel, das viel mehr als nur mechanisches Geschick erfordert um es zu meistern. Es bietet viele Möglichkeiten, dein Gameplay durch detaillierte Analysen zu verbessern. Wir erklären dir, was MIT bedeutet.

overwatch 2
Jetzt gehts an die Fachbegriffe | © Blizzard Entertainment

Overwatch 2 ist endlich da! Na ja, wenn man die DDoS-Attacken und die zahlreichen Serverprobleme bedenkt, die am Tag der Veröffentlichung auftraten, war es eher ein holpriger Start. Aber vielleicht lest ihr das hier nach der Veröffentlichung, was bedeutet, dass ihr wahrscheinlich schon alles Neue genießt, was das kostenlose Update zu bieten hat, vor allem die coolen Skins im Battle Pass für Saison 1.

Wenn du dich mit dem Spiel vertraut machst, wirst du feststellen, dass das Gameplay mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick sieht – es hat eine gewisse Nuance und einen Rhythmus, die du selbst erleben musst, um wirklich zu verstehen, was vor sich geht.

"MIT" in Overwatch 2 - Eine neue Statistik

Selbst wenn ihr ein Overwatch 1 Veteran seid, könnt ihr auf der neuen Statistikseite sehr gut erkennen, wie gut oder schlecht euer Team abschneidet. Hier findet ihr die üblichen FPS-Kennzahlen wie Eliminierungen, Tode und Hilfen sowie Heilung.

Während ihr eine vollständige Analyse jedes Matches nach dessen Ende lesen könnt, hat sich Blizzard aufgrund der Hektik des Spiels dazu entschlossen, die meisten dieser Begriffe abzukürzen, wenn ihr euch während eines Matches die Stats anseht. Eliminierungen werden zum Beispiel einfach mit 'E' abgekürzt und Schaden mit 'DMG'. Es gibt jedoch einen Begriff, dessen Bedeutung nicht direkt klar ist – "MIT".

Dafür steht "MIT" in Overwatch 2

Kommen wir gleich zur Sache: MIT steht für Damage Mitigation. Es zeigt im Wesentlichen an, wie viel Schaden ein Spieler mit verschiedenen Fähigkeiten abgewehrt hat. Dieser Wert ist sehr wichtig für Tanks, da sie in der Regel an der Spitze ihrer Teams mit defensiven Fähigkeiten stehen, die sie vor Schaden schützen können.

D.Va's Defensivmatrix oder Sigma's Kinetische Konversion sind Beispiele für Fähigkeiten, die Schaden abschwächen können. Natürlich gibt es auch klassische Fähigkeiten wie Reinhardts Schild oder Winstons Barriere. Sogar Brigittes Schild wird auf dieser Statistik angerechnet.

So, hier habt ihr die Antwort auf eure Frage... Jetzt könnt ihr ohne Probleme all eure Overwatch Stats analysieren und der beste Spieler oder Spielerin werden.