League of Legends: Deft spielt 2023 bei DWG KIA

Die League of Legends Weltmeisterschaft 2022 ist erst vor ein paar Wochen zu Ende gegangen; DRX konnte sich im Finale gegen T1 durchsetzen. Es scheint, als ob wir dieses legendäre DRX Line-Up nicht wiedersehen werden. Bot Lane-Legende Deft wird das Team verlassen.

Deft Worlds 2022
League of Legends: Deft sucht für 2023 nach neuen Herausforderungen. | © Riot Games

Der Weg von DRX bis ins Finale der League of Legends-Weltmeisterschaft geht ohne Frage in die Geschichte ein. Sie haben es allen Widrigkeiten zum Trotz geschafft, dieses Jahr den Titel zu holen. Dabei zeigten sie uns nicht nur unglaubliches Teamplay, sondern auch mentale Stärke. Es scheint aber, als ob Game 5 der Worlds Finals das letzte Mal war, dass wir dieses Squad gemeinsam sehen werden.

Ihr Bot Laner Kim "Deft" Hyuk-kyu stand in den Tagen vorm Finale im Fokus der Aufmerksamkeit. Eine lange und erfolgreiche Karriere, die der 26-Jährige hingelegt hat. Das Einzige, was ihm fehlte? Der Summoner's Cup! Am Ende schafften er und sein Team es, T1 und Faker, seinen alten Schulkollegen, zu besiegen. Aber selbst dieser phänomenale Erfolg konnte Deft nicht bei den WM-Siegern von DRX halten. Er sucht 2023 nach neuen Herausforderungen.

League of Legends: Deft als Bot Laner für DWG KIA vorgestellt

Von einem Weltmeisterteam zum anderen: Vor wenigen Stunden hat DWG KIA aus der LCK die News auf Twitter bekanntgegeben: Deft spielt in der Saison 2023 bei DAMWON Gaming. Das wäre vermutlich so oder so eine große Ankündigung, aber da Deft nun auch noch amtierender Weltmeister ist, hat das Ganze noch ein wenig extra Spice!

DWG KIA stand bereits an der Spitze des League of Legends Esports. Viele von euch werden sich noch dran erinnern, 2020 gewann das Team die Weltmeisterschaft mit einem starken 3:1 gegen Suning, die jetzt als Weibo Gaming in der LPL spielen. Im darauffolgenden Jahr konnten sie ihren Titel nicht verteidigen, im Finale siegte 2021 EDward Gaming.

Auch 2022 konnte DWG sich wieder für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Viele sahen in dem Team einen Geheimfavoriten auf den Summoner's Cup. Wie wir jetzt wissen, sollte es nicht sein. Im Viertelfinale traf das Team auf Gen.G und verlor knapp mit 2:3.

DWG KIA geht 2023 aufs Ganze

Wie es scheint, will DAMWON 2023 alles dafür tun, um wieder an die Weltspitze zu kommen. Abgesehen von Deft wurden mit GorillA und Acorn bereits zwei neue Coaches verpflichtet, und auch für Top Laner Nuguri wurde ein fähiger Ersatzmann gefunden. Kim "Canna" Chang-dong, der bereits für Nongshim RedForce und T1 gespielt hat, steht nun bei DWG KIA unter Vertrag.

Keine Zweifel, der LCK Spring Split 2023 wird wieder eine Menge Action bieten! Was denkt ihr? Sind die Neuzugänge bei DWG ausreichend, damit sie wieder als Titelfavoriten bei den Worlds 2023 anreisen? Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden!


Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.