MSI 2023: Teams, Austragungsort & Neues Format

Endlich ist die Pre-Season vorbei! Wir starten mit Vollgas in die League of Legends Season 2023. Neben neuen Spielinhalten hat Riot natürlich auch eine Menge Esports-News für uns. Der Austragungsort des Mid-Season Invitational 2023 wurde offiziell bestätigt und dieses Jahr sogar in einem neuen Format!

MSI 2022 Finals Trophy
League of Legends: Um diesen wunderschönen Pokal geht es beim MSI 2023. | © Riot Games / Colin Young-Wolff

Leute, es wird wieder ernst! Die League of Legends Season 2023 steht vor der Tür! So langsam aber sicher geht die Durststrecke für alle Esports-Fans vorüber. Die Worlds 2022 sind schon lange Geschichte, daher ist wird es Zeit, einen Blick auf das nächste große internationale Event zu werfen. Die Rede ist natürlich vom Mid-Season Invitational 2023!

Mittlerweile hat Riot ein paar Informationen über das Turnier rausgerückt. Die Vorfreude ist riesig, daher werden wir euch jetzt alles erzählen, was wir schon über das Turnier wissen!

Mid-Season Invitational 2023: Austragungsort

Es gab ja bereits vor einiger Zeit Leaks darüber, dass das MSI 2023 in London stattfinden würde. Diese Gerüchte wurden jetzt bestätigt, und zwar von niemand geringerem als dem Londoner Bürgermeister Sadiq Khan höchstpersönlich.

Ich freue mich sehr, Riot Games in dieser dynamischen Branche sowohl an der Basis als auch auf professioneller Ebene zu unterstützen. London heißt alle Spieler und Fans des Turniers herzlich in unserer Stadt willkommen und wünscht ihnen alles Gute.

Es hatten wohl die wenigsten damit gerechnet, dass der Bürgermeister der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches einen Gastauftritt im Season Kickoff-Video von LoL Esports haben würde. Ganz egal, ob er nun tatsächlich in der Arena mitfiebert oder nicht – die Tatsache, dass Sadiq Khan sich selbst die Zeit nimmt, London als Austragungsort für das Mid-Season Invitational zu verkünden, sagt eine Menge über den Stellenwert der Esports-Szene aus.

Schreibt es euch hinter die Ohren: Vom 2. Mai bis zum 21. Mai 2023 steigt in London League of Legends Esports-Action vom Feinsten! Wo genau in London wissen wir allerdings noch nicht. Natürlich würde als erstes die O2 Arena mit 20.000 Zuschauerplätzen in den Sinn kommen. Es besteht kein Zweifel, dass die LoL-Community diese Halle füllen und zum Beben bringen könnte!

Mid Season Invitational 2023: Das neue Format

Im letzten Jahr gab es ja immer wieder Diskussionen über das Format der internationalen League of Legends Turniere. Sind die überhaupt noch zeitgemäß? Sollte man auch bei den Worlds ein Double-Elimination-Format einführen? Wie wäre es mit Best-of-Threes in der Group Stage? Riot hat aufmerksam zugehört und sich dazu entschieden, sowohl das Worlds- als auch das MSI-Format 2023 zu überarbeiten.

Erste und wichtigste Änderung: Ab 2023 nehmen nicht mehr 11, sondern 13 Teams am MSI teil. Damit ihr einen schnellen Überblick bekommt, sind hier die teilnehmenden Regionen und die Anzahl der Teams, die sie stellen:

  • LCK, LPL, LEC, LCS: jeweils zwei Teams
  • LLA, CBLOL, PCS, VCS, LJL: jeweils ein Team

Ebenfalls neu und vielversprechend: Das Mid-Season Invitational wird nun in zwei Stages gespielt, in denen die Teams sich in einem Double-Elimination-Format messen! Das bedeutet, dass es ähnlich wie in den LEC Playoffs einen Gewinner- und einen Verlierer-Turnierbaum geben wird.

MSI23 Format Bracket Stage
Dürfen wir vorstellen: Der Turnierbaum der MSI 2023 Bracket Stage! | © Riot Games

MSI 2023: Play-In Stage und Bracket Stage erklärt

Die Play-Ins werden in zwei Vierergruppen als Best-of-Threes gespielt, die beiden Gruppensieger, sowie das Gewinnerteam des "Last-Chance-Matches" kommen in die nächste Runde. In diesem Match treten die Teams aus Gruppe A und B an, die sich über den Verlierer-Turnierbaum eine zweite Chance aufs Weiterkommen erspielt haben.

Die Bracket Stage wird dann mit insgesamt acht Teams gespielt. Dazu zählen die drei Play-In-Gewinner, die ersten Seeds der LEC, LCS und LPL, sowie Seed 1 und 2 der LCK. Als die Region, die letztes Jahr die Worlds gewonnen hat, muss der zweite Seed der LCK nicht in den Play-Ins antreten.

Auch in der Bracket Stage treten die Teams im Double-Elimination-Format an. Allerdings werden nun Best-of-Fives gespielt. Über insgesamt vier Runden messen sich die besten LoL-Teams der Welt und können in jeder dieser Runden in den Verlierer-Turnierbaum fallen.

Ja, dieses Format ist auf den ersten Blick etwas verwirrend, kann aber unglaublich tolle Comeback-Stories liefern. Diese "Gewinner-" und "Verlierer-Turnierbäume" sind im Grunde komplett voneinander getrennt. Jedes Team, das im Gewinner-Baum verliert, fällt in den Verlierer-Baum. Wenn es dort noch einmal verliert, ist es raus.

Schafft es ein Team aus dem Verlierer-Baum aber, dort weiter zu gewinnen, kann es zu jedem Zeitpunkt zu einem Revenge-Matchup mit dem Team kommen, das es überhaupt erst in den Verlierer-Baum befördert hat. Ihr seht schon – es gibt eine Menge Gründe, sich auf das Mid-Season Invitational 2023 zu freuen! Nicht vergessen: 2. Mai bis 21. Mai 2023.