LoL Player of the Month: TL CoreJJ

Läuft ziemlich flüssig bei ihm: Team Liquid CoreJJ ist unser Player of the Month im November. Für was hat der Spieler den Award eigentlich verdient?
Player of the Month Core JJ
Was muss man tun, um den Award zu bekommen? Frage für einen Freund. | © Riot Games

Diesen Monat gehen wir die Sache für unseren Player of the Month mal etwas anders an. Normalerweise wählen wir einen Spieler mit guten Performances aus und schauen uns seine Stats dieser Season an. Unter anderem wurden schon T1 Keria, 100T Closer oder sogar EDG Viper - amtierender 2021 World Champion - ausgezeichnet. Die Créme de la Créme der LoL-Pros also.

Im November war nicht gerade viel los - außer dem eben angesprochenen Finale. Deshalb müssen auch wir mal außerhalb unserer Sphären denken und... haben das auch gemacht. Wir schauen uns nämlich an, wer in der Community ziemlich viel für den League of Legends Esports im November getan hat. Natürlich flitzt uns da direkt Team Liquid Support Spieler CoreJJ durch die Birne.

Wer ist Team Liquid CoreJJ?

Jo “CoreJJ” Yong-In ist ein koreanischer League of Legends Spieler. Bereits in der LCS und der LCK hat er sein Unwesen getrieben, als Teil von Samsung Galaxy sogar die World Championship 2017 gewonnen und SKT T1 im Finale 3-0 niedergemäht.

Ob du es glaubst oder nicht, Core war eigentlich mal ein ADC - während der 2015er Season hat er nämlich in der NALCS für Dignitas den Attack Damage gecarried. 2016 ging's zurück nach Korea und zu Samsung Galaxy. Zur Jahreshälfte musste er schließlich Platz machen für den Star ADC Park "Ruler" Jae-Hyuk.

2018 dann die Rückkehr in die LCS. Seitdem hat CoreJJ mit Team Liquid mehrere LCS Championships gewonnen. Läuft bei ihm. Von vielen Seiten wurde er schon gelobt, wie er die Profi-Szene von League of Legends in Nordamerika gepushed hat. Again, läuft bei ihm.


Player of the Month Stats

Leute, diesen Monat gibt's keine Stats. Team Liquid hat es leider nicht mal aus der Gruppenphase geschafft bei den Worlds. Wer sich noch erinnern kann, kamen sie als Teil von Gruppe D nicht über den Tie-Break am letzten Spieltag hinaus. Pepperidge Farm remembers. Aus dem Grund konnten sie natürlich nicht bis in den November spielen.

Warum geht der Player of the Month Award an TL CoreJJ?

Wie bereits erwähnt, hat CoreJJ die Qualität vom NA League of Legends deutlich verbessert und durch seine Präsenz bekommen Profis bessere Chancen auf dem allerhöchsten LoL-Niveau. Ihm wurde schnell klar, dass Spielern in der NA Solo-Queue einfach der Skill und die Übung fehlt und wollte dagegen vorgehen.

Während des gesamten Novembers haben CoreJJ und andere professionelle Spieler kleine In-House Turniere veranstaltet. Manche davon wurden sogar auf Twitch ausgestrahlt. Ehre. Die krassesten Spieler wurden eingeladen, um an den Matches teilzunehmen.

Dadurch bekamen die (Fast-) Profis eine unglaublich gute Möglichkeit, ihr eigenes Gameplay zu analysieren und Fehler zu erkennen. Solche Chancen sind in der Solo-Queue seltener als ein EU vs. NA Finale bei den Worlds... Zu viele Trolls und lange Queue Zeiten vermiesen den ganzen Spaß.

Summa Summarum: Dank seines Engagements, ein besseres Übungsklima für Spieler zu schaffen, hat sich CoreJJ - natürlich unserer Ansicht nach - den Titel als Player of the Month November mehr als verdient. Hoffentlich sehen wir die Früchte seiner Arbeit in der bevorstehenden 2022 Season. Wird sich Team Liquid mal wieder den LCS Titel schnappen? Das Lineup kocht vor lauter Starpower auf jeden Fall schon über.