Rocket League Season 7 überarbeitet Benutzerdefiniertes Training

Custom Training ist eine verdammt gute Möglichkeit, seine Skills auf das nächste Level zu heben. Mit Rocket League Season 7 nimmt Psyonix hier einige Änderungen vor.
RL Season 7 Custom Training
Custom Training ist der Key zum Erfolg. | © Psyonix

Rocket League ist ein Game, das einfach verdammt viel Spaß macht. Egal ob allein, oder mit seinen Mates im 3v3-Modus. Egal ob eher casual oder auf dem Weg zum höchsten Rang – Supersonic Legend. Jeder kann Rocket League spielen, wie er mag. Vor allem, seit das Game free-to-play ist, sind noch mal viele neue Spieler dazugekommen.

Es kann immer mal wieder vorkommen, dass die Gegner zu stark sind und man einfach nicht weiterkommt. Hierfür hat Psyonix den Trainings-Mode in Rocket League eingebaut – die Crème de la Crème davon ist allerdings das Custom Training. Wir verraten dir hier alles, was du darüber wissen musst und welche Änderungen mit der aktuellen Season vorgenommen wurden.

Custom Training in Rocket League

Um in Rocket League deine Skills aufs nächste Level heben zu können, kannst du dich nicht nur mit Gegnern in der Arena battlen, sondern auch ganz entspannt für dich allein trainieren. Dafür Psyonix den Trainings-Modus in Rocket League implementiert, den du im Hauptmenü unter "Spielen" findest.

In diesem Reiter angekommen, stehen dir jetzt einige Möglichkeiten zur Verfügung. Solltest du ganz am Anfang deiner großen Rocket League Karriere stehen, dann kannst du hier einfach das Tutorial zocken. Oder du hast bei deinem Lieblings-YouTuber einen neuen Flip gesehen und möchtest den jetzt auch lernen – dann könnte sich das freie Spiel lohnen.

Ansonsten wird im Trainings-Mode noch nach einzelnen Aspekten deines Gameplays unterschieden, die du jeweils üben solltest. Psyonix unterteilt in drei Kategorien:

Wenn du jeweils die drei Schwierigkeitsgrade "Rekrut", "Profi" und "All-Star" alle mit Bravour gemeistert hast, dann solltest du dich dem Custom Training widmen – das macht am meisten Bock und fordert dich noch mal mehr.

Aber was ist Custom Training in Rocket League eigentlich? Ganz easy. Hier kann die Community ihre eigenen Trainingspakete erstellen und für jedermann hochladen. Du kannst dir dabei deine Lieblingskurse favorisieren und mithilfe von Codes immer wieder nach neuen Paketen suchen. Einige der besten Codes haben wir gleich noch für dich aufbereitet.

Custom Training – Änderungen mit Season 7

Mit der siebten Season von Rocket League schwört Psyonix darauf, auf die Community gehört zu haben und einige lang erwartete Verbesserungen für das benutzerdefinierte Training vorzunehmen. Die Neuerungen beziehen sich dabei vor allem darauf, wie Trainingspakete funktionieren und wie Trainingsfortschritt erzielt werden können.

Darüber hinaus dürfen sich vor allem PC-Spieler von Rocket League freuen, denn die Funktionsweise der Schuss-Navigation wurde geändert. Zudem hat Psyonix noch einige Anpassungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, damit der ganze Look einfach cleaner ist.

Alle Änderungen, wie sich auch in den offiziellen Patch Notes der Entwickler zu finden sind, haben wir hier für dich zusammengefasst:

  • Trainingspaket-
    Fortschritt
  • Ihr braucht die Schüsse nicht mehr in einer bestimmten Reihenfolge abzuschließen, um bei den Paketen Fortschritte zu erzielen. Ihr könnt jederzeit zwischen den Schüssen hin- und herwechseln und die Pakete in beliebiger Reihenfolge abschließen. Ihr habt Schwierigkeiten mit dem dritten Schuss? Dann macht einfach beim vierten weiter und kehrt später zurück. Wir erklären das gleich noch genauer.
  • Wir fügen euren Trainingspaket-Fortschritt zu den Speicherdaten hinzu. So könnt ihr an vielen verschiedenen Schüssen und Paketen gleichzeitig arbeiten. Ihr könnt jetzt Fortschritte erzielen, eine Pause machen und später zurückkehren, ohne die Pakete dann wieder von vorn beginnen zu müssen.
  • Ihr habt ein Paket abgeschlossen, aber würdet es euch gern noch einmal ansehen? Kein Problem. Im Pausemenü könnt ihr den Fortschritt eines Trainingspakets, das ihr begonnen oder abgeschlossen habt, zurücksetzen.
  • Menü-/UI-
    Änderungen
  • Im Menü des benutzerdefinierten Trainings gibt es jetzt den neuen Tab „Verlauf“ (History), gleich neben dem Tab „Erstellt“ (Created). Die Funktion für den Verlauf-Tab ist schon seit einiger Zeit im Hintergrund aktiv, daher könnt ihr direkt auf euren jüngsten Trainingspaket-Verlauf zugreifen, sobald ihr das Update installiert habt. Pakete, die im Verlauf-Tab erscheinen, könnt ihr auch ganz einfach und praktisch zur Liste eurer Lieblingspakete hinzufügen.
  • Im Pausemenü könnt ihr jetzt den Fortschritt eines Trainingspakets zurücksetzen und das Training beenden (End Training), um euren Paketfortschritt zu sehen.
  • Von hier aus könnt ihr mit dem Paket weitermachen, zu einem anderen Spielmodus wechseln, ein anderes Trainingspaket wählen oder zum Hauptmenü zurückkehren.
  • Schuss-
    Navigation
  • Ihr könnt jetzt jederzeit zwischen den Schüssen eines Trainingspakets hin- und herwechseln und müsst sie nicht mehr in einer bestimmten Reihenfolge abschließen.
  • Haltet die Taste gedrückt, um ein Menü aufzurufen, in dem ihr auswählen könnt, welchen Schuss ihr trainieren wollt.
  • Ein bisschen Abwechslung gefällig? Mit der Taste für „Schüsse mischen“ könnt ihr die zufällige Schussreihenfolge aktivieren.
  • Mit einem Tastendruck könnt ihr einen Schuss auf die entgegengesetzte Seite der Arena spiegeln. Damit könnt ihr wählen, auf welcher Seite ihr Schüsse und Paraden trainieren wollt. So ist nicht nur immer die Schokoladenseite dran. Spiegeln funktioniert in allen Arenen, die für das benutzerdefinierte Training verfügbar sind. Einige Arenen, die wir in Zukunft hinzufügen werden, können abhängig von ihrer Form, ihrer Größe und anderen Faktoren möglicherweise nicht gespiegelt werden.
Rocket League Custom Training
Beim Custom Training kannst du neue Pakete suchen, oder einfach nochmal deine Favoriten zocken. | © Psyonix

Custom Training Codes

Wie bereits erwähnt, können mit Codes benutzerdefinierte Trainingspakete in Rocket League gefunden werden. Natürlich ist nicht jeder Parkour für dich geeignet und manche sind auch nur aus Joke da – deshalb aber wir dir hier mal ein paar der besten Codes fürs Custom Training rausgesucht:

  • 6EB1-79B2-33B8-681C (All Star Stürmer)
  • 7918-5D21-4A11-1C19 (Rekrut Stürmer)
  • 5CB2-6D82-1B54-47B7 (All Star Torwart)
  • 0660-8923-4A02-5657 (Pro Stürmer)
  • 9BF4-A221-74AA-7A1F (All Star Torwart)

Das war auch eigentlich schon alles, was du zum Custom Training in Rocket League wissen solltest. Mit den Übungseinheiten von Psyonix in Kombination mit den Paketen der Community bist du bestens vorbereitet, deine MMR schlagartig zu verbessern und dir am Ende jeder Season richtige geile Rewards abzugreifen. Viel Spaß!

Noch mehr Rocket League: