Das beste Warzone M1916 Loadout | Ist das wirklich eine DMR?

Das M1916 ist eine der beiden neuen Waffen, die mit Vanguard Season 3 in Warzone eingeführt wurden. Es ist eine DMR, die aber in ein vollautomatisches Sturmgewehr verwandelt werden kann. Hier ist das beste M1916 Setup und Loadout.
M1916
Wir verwandeln eine DMR in ein Sturmgewehr. | © Activision Blizzard

Wir wollen ehrlich sein, die M1916 ist keine Meta-Waffe. Sie wird es vermutlich auch nie werden. Das liegt vor allem daran, dass es eine DMR ist, weshalb man nur 40 Schuss mit sich rumschleppen darf, und das, obwohl die Waffe nur dieselbe 8 mm Klauser Munition verwendet, von der man beim MG42 210 Schuss mitnehmen kann.

Der geringe Munitionspool ist für die M1916 besonders schlimm, da man die Waffe auch vollautomatisch nutzen kann. Ohne die Vollautomatik ist es aber nur eine weitere lahme DMR, weshalb wir sie natürlich auf Vollautomatik umrüsten. Mit diesem Setup brennt ihr euch nur so durch eure Munitionsreserven und der Rückstoß ist auch der Horror, aber die Knarre haut auch ordentlich rein. Hier ist unser M1916 Setup und Loadout.

Wie schaltet man die M1916 frei?

Die M1916 wird durch das Erreichen von Stufe 15 im Battle Pass freigeschaltet. Selbst wenn ihr den Season 3 Battle Pass nicht kauft, schaltet ihr die neue Waffe auf Stufe 15 frei. Ihr könnt aber natürlich auch einfach ein Bundle mit der Waffe kaufen, das kostet euch dann aber echte Kohle.

Das beste M1916 Setup

M1916 Attachment Meta
Eine Quatsch-Waffe, aber witzig. | © Activision Blizzard
MündungQuecksilber Schalldämpfer
LaufWyvern 532mm Vollautomatik
VisierSVT-PU Zielfernrohr 3-6x
SchaftFitzherbert Verstärkt
Unterlauf

M1941-Handstopper

Magazin8mm Klauser 40-Schuss-Magazin
MunitionVerlängert
GriffPolymer-Griff
ExtraVital
Extra 2Voll Geladen

Die Waffe hat schon hohen Schaden und eine große Reichweite, weil es eine DMR ist. Der Schlüssel zu diesem Setup liegt im vollautomatischen Lauf. Mit allen andren Aufsätzen versuchen wir den Rückstoß zu reduzieren und so viel Munition wie möglich mitzunehmen. Ich mein, was soll das Activision? 40 Schuss? Selbst mit 1000 Schuss wären die meisten DMRs noch Müll.

Equipment & Extras für ein M1916 Warzone Loadout

Die beste Zweitwaffe für die M1916

MP40 s2
Das ist der beste Long-Range-Build für die MP-40. | © Activision Blizzard

Die M1916 ist eine witzige Waffe, mit der man sicher ein paar coole Clips machen kann, aber sie ist nicht gut genug, um als alleinige Primärwaffe ein Match zu tragen. Schon beim ersten Feuergefecht wird euch die Muni ausgehen, ihr braucht also eine gute Zweitwaffe, die euch den Arsch retten kann.

Wir wollen hier kein Sturmgewehr nehmen, weil wir mit der M1916 schon die längeren Entfernungen abdecken und ein LMG macht uns einfach zu langsam. Deshalb entscheiden wir uns für eine MP, die sowohl kurze, als auch mittlere Distanzen gut abdecken kann. Die MP-40 mit dem obigen Setup eignet sich hier perfekt und funktioniert selbst auf größere Entfernungen immer noch gut. Hier haben wir einen ausführlicheren Setup Guide zur MP-40.

Das beste Equipment für die M1916

PrimärWurfmesser
TaktikSchnappschussgranate

Da wir mit unserem Setup schon eher auf Kämpfe auf maximal mittlere Distanzen abzielen, wollen wir aggressives Equipment. Wurfmesser eignen sich hervorragend, um gedownte Gegner schnell auszuschalten und Schnappschussgranaten verraten uns, wo die Gegner sitzen.

Die besten Extras für die M1916

Extra 1

Kaltblütig

Extra 2Overkill

Extra 3

Kampfspäher

In jedem Loadout, das zwei Primärwaffen nutzt, müssen wir natürlich Overkill mitnehmen. Aber in den anderen Slots können wir uns austoben, also haben wir mal wieder Kampfspäher und Kaltblütig dabei. Kampfspäher markiert uns angeschossene oder unterdrückte Gegner selbst durch Deckung hindurch und Kaltblütig kontert genau diesen Perk, damit uns dasselbe nicht passieren kann.

Und das war's dann auch schon mit dem besten Setup und Loadout für die M1916. Ja, das Setup ist ziemlich abgefahren und eher zum Spaß haben gedacht, aber ihr könnt es ja auch mal mit dem STG44 oder der Grau versuchen.