Real Madrid in FIFA 23: Rating und OTW Predictions

Hier bekommst du unsere Rating-Vorhersage zum Champions League Sieger Real Madrid in FIFA 23. EA hat die neuen OVRs von Toni Kroos und Karim Benzema bereits veröffentlicht.

FIFA 23 Real Madrid Ratings
Die Real Madrid Ratings in FIFA 23. | © EA Sports / EarlyGame

In der Saison 2021/22 hat sich einiges im Weltfußball getan. Während manche Teams an ihre Leistungen aus den Vorjahren anknüpfen konnten, sind andere Mannschaften krachend an den eigenen Erwartungen gescheitert.

Das wurde nicht nur durch die Anzahl an Spezialkarten in FIFA 22 widergespiegelt, sondern wirkt sich auch auf die Ratings der einzelnen Clubs in FIFA 23 aus. Wer wird im neuen Teil das beste Team der Welt? Wer verfügt über das stärkste Mittelfeld? Wir bei EarlyGame geben unsere Predictions für die Ratings im kommenden FIFA ab. Neben den Top 100 Spielern gehören dazu auch die einzelnen Vereine.

Heute am Start: Champions League Sieger Real Madrid

Real Madrid in FIFA 23

Real Madrid ist wohl spätestens seit dem 21. Jahrhundert der größte und erfolgreichste Fußballverein der Welt. Viele der aktuellen Spieler konnten die Champions League bereits fünf Mal gewinnen – davon können die meisten anderen Vereine nur träumen.

Auch in der Saison 2021/22 wurde ihnen nach einem 1:0 Erfolg gegen Liverpool der "Henkelpott" überreicht. Für FIFA 23 bedeutet das doch Upgrades, Upgrades und noch mehr Upgrades... oder?

Transfers – OTWs

Real Madrid konnte sich auf dem Transfermarkt bereits deutlich verstärken – und das, obwohl die Love-Story mit Kylian Mbappé zumindest mal einige Jahre nach hinten verschoben wurde. Mit Aurélien Tchouaméni wurde eines der größten französischen Talente für das Mittelfeld verpflichtet, während der ablösefreie Transfer von Antonio Rüdiger die Abwehr noch weiter stabilisieren soll.

Allerdings verliert Real Madrid in diesem Sommer auch einige Spieler und vor allem Club-Legenden. Für Marcelo, Gareth Bale und Isco ist das Kapitel Real Madrid nach der Saison 2021/22 abgeschlossen. Wen müssen die Königlichen noch kaufen, um die Lücken auch in FIFA 23 zu schließen?

  • Aurélien Tchouaméni (ZM) | FIFA 23 Rating: 82 OVR
  • Antonio Rüdiger (IV) | FIFA 23 Rating: 86 OVR

Größte Upgrades & Downgrades

Downgrades

  • Eden Hazard (LF) | FIFA 22 85 OVR –> FIFA 23 83 OVR
  • Marco Asensio (RF) | FIFA 22 83 OVR –> FIFA 23 81 OVR

Upgrades

  • Vinicius Jr (LF) | FIFA 22 80 OVR –> FIFA 23 84 OVR
  • Karim Benzema (ST) | FIFA 22 89 OVR –> FIFA 23 91 OVR
  • Aurélien Tchouaméni (ZDM) | FIFA 22 79 OVR –> FIFA 23 82 OVR

Real Madrid in FIFA 23 – Ratings Prediction

Die meisten Ratings sind Vorhersagen – Toni Kroos und Karim Benzema sind bereits offiziell. In den Release-Trailern der letzten Wochen wurde ihre Gesamtstärke von EA bekannt gegeben.

SPIELERPOSITIONRATING
FIFA 22
RATING

FIFA 23

Thibaut CourtoisTH8990 (+1)
Andriy LuninTH7475 (+1)
Eder MilitaoIV8284 (+2)
David AlabaIV/LV84

86 (+2)

Antonio RüdigerIV8386 (+3)
Nacho FernándezIV8182 (+1)
Jesus VallejoIV7575
Ferland MendyLV8383
Miguel GutierrezLV6468 (+4)
Daniel CarvajalRV8584 (-1)
Lucas VazquezRV8180 (-1)
Aurélien TchouaméniZDM7982 (+3)
CasemiroZDM8989
Federico ValverdeZM8384 (+1)
Eduardo CamavingaZM7881 (+3)
Toni KroosZM8888 (0)
Dani CeballosZM7777
Luka ModricZM8787
Vinicius Jr.LF8084 (+4)
Eden HazardLF8583 (-2)
RodrygoRF7981 (+2)
Marco AsensioRF8381 (-2)
Karim BenzemaST8991 (+2)
Luka JovicST7978 (-1)
Mariano DíazST7575

Für Real Madrid war es ein richtig geiles Jahr. In der LaLiga Santander wurde der FC Barcelona mal ganz entspannt mit 15 Punkten Abstand auf den zweiten Platz verdrängt – okay, die Katalanen waren natürlich auch extrem schwach, aber trotzdem.

Darüber hinaus konnte Carlo Ancelotti der Saison noch eine Krone aufsetzen: Der Triumph im Champions League Finale gegen den FC Liverpool. Nachdem Real Madrid auf dem Weg dorthin schon Paris Saint-Germain, FC Chelsea und Manchester City aus dem Turnier geworfen hat, war der Sieg auch irgendwo verdient. Wir gehen deshalb davon aus, dass es für einen Großteil der Spieler Upgrades nur so regnen wird.

Karim Benzema in FIFA 23

Karim Benzema war – wenn man die gesamte Saison 2021/22 betrachtet – wahrscheinlich der beste Fußballspieler der Welt. Er hat Real Madrid zur spanischen Meisterschaft und zum Gewinn der Champions League geschossen. Es wird also endlich Zeit, dass auch Benzema in den elitären Kreis der 90+-rated Spieler in Ultimate Team aufsteigt. Das Upgrade hat sich der Franzose für FIFA 23 auf jeden Fall verdient – EA gönnt und gibt ihm eine 91.

Vinicius Jr. in FIFA 23

Wer seinen Marktwert innerhalb eines Jahres verdoppelt, der hat logischerweise eine ziemlich gute Saison gespielt. Unter Carlo Ancelotti hat sich Vinicius Jr. vom vielversprechenden Talent zu einem der besten Flügelspieler Europas entwickelt. Nachdem er in FIFA 22 schon eine ganze Reihe an Special Cards bekommen hat, wartet im kommenden Jahr wohl ein heftiges Upgrade auf den Brasilianer. Wir gehen von mindestens 84 aus.

Aurelien Tchouameni in FIFA 23

Aurélien Tchouaméni ist einfach ein zukünftiger Star. Für mehr als 80 Millionen Euro wechselte der junge Franzose diesen Sommer von der AS Monaco zu Real Madrid. Hinter Modric, Kroos und Casemiro ist das Mittelfeld der Königlichen mit Valverde, Camavinga und jetzt auch Tchouaméni mehr als stacked für die nächsten Jahre.

Vorhersage: So könnte Real Madrid in FIFA 23 aussehen

Carlo Ancelotti hat in der abgelaufenen Saison häufig auf das 4-3-3 gesetzt. Viele Positionen waren dabei eigentlich immer gleich gesetzt, nur Rechtsaußen fehlte häufig ein Spieler mit Weltklasse-Format. Bisher kamen dort Rodrygo oder auch öfters mal Federico Valverde zum Einsatz. Verstärkt sich Real Madrid im Sommer noch auf dieser Position? Würde auch für FIFA 23 viel Sinn ergeben...

Real Madrid FIFA 23 Aufstellung
Kann dieses Team den Champions League Sieg wiederholen? | © FUTBIN

Und das war's auch schon zur Rating-Prediction von Real Madrid in FIFA 23. Wie bewertest du die bisherige Transferperiode? Sind ein paar neue Meta-Spieler in den Verein gewechselt? Ergeben sich krasse neue Möglichkeiten beim Teambau? Wir sind auf jeden Fall schon jetzt richtig hyped auf FIFA 23.