FIFA 23 Karrieremodus: Playable Highlights verändern das Spiel komplett

FIFA 23 wird am 30. September veröffentlicht und die Vorfreude steigt täglich. Eine der Neuerungen für den nächsten Teil der Spielreihe ist das Playable Highlights Feature für den Karrieremodus. Was genau die Playable Highlights sind und welchen Effekt sie auf den Modus haben werden, sehen wir uns jetzt an.

FIFA 23 Features
Playable Highlights werden den Karrieremodus komplett verändern. | © EA Sports

EA Sports hat vor einiger Zeit bereits die Vorbereitungsphase auf FIFA 23 eingeläutet und mehrere Teaser und Deep Dive Trailer veröffentlicht, in denen sie die Änderungen zum neuen FIFA-Teil vorgestellt haben. Wir werfen heute einen genaueren Blick auf die Playable Highlights, die sowohl in die Manager- als auch in der Spielerkarriere integriert werden.

FIFA 23: Was sind Playable Highlights?

Jeder Karrierezocker wird es sicherlich wissen, wie schwierig die Entscheidung fällt, ob man ein Spiel schnell simuliert oder doch selbst zocken soll. Wenn man das Spiel schnell simuliert, ist man dem Algorithmus von EA Sports hilflos ausgeliefert und hat keinerlei Einfluss darauf, wie die eigene Mannschaft performt und wie der automatische Trainer auswechselt. Um einen wirklichen Einfluss auf die Partie zu haben, muss man das Spiel einfach selbst spielen und ungefähr 15 wertvolle Minuten dafür aufwenden. Die normale Simulation nutzen wirklich wenige Leute, da auch diese einfach zu lange dauert und bereits nach kurzer Zeit eintönig erscheint.

Genau dieses Problem sollen die Playable Highlights lösen. Du wirst von EA nur in den wichtigen und spielentscheidenden Szenen, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive aufs Feld geschickt. Dadurch hast du direkten Einfluss darauf, wie deine Mannschaft performt und ob sie in der letzten Aktion entweder den wichtigen Siegtreffer oder den rettenden Ballgewinn erzielen können. Du bist einfach Teil der Action und musst nur ein paar wenige Minuten pro Spiel dafür aufwenden. Dabei wird EA Sports die beiden Teams analysieren und realistische Spielverläufe erzeugen. Das heißt, dass du gegen Teams wie Bochum oder Bremen wahrscheinlich deutlich mehr Angriffe spielen wirst als gegen Teams wie Bayern oder Dortmund.


So werden Playable Highlights den Karrieremodus verändern

Die offensichtliche Veränderung ist natürlich die weitere Option, die Spieler haben, um ein Spiel zu absolvieren. Die Playable Highlights werden aber voraussichtlich gerade auf lange Sicht wichtig werden, um den Spielspaß und die Spannung in einem Spielstand aufrechtzuerhalten. Wie oft kommt es schließlich vor, dass man im Karrieremodus (egal ob Manager- oder Spielerkarriere) nach einigen Saisons eigentlich nur die Zeit bis zur nächsten Transferperiode oder bis zum Saisonende überspringen will, aber dem automatischen Trainer nicht zutraut, die Mannschaft richtig aufzustellen bzw. die richtige Entwicklung des eigenen Spielers zu gewährleisten. Da könnten die Playable Highlights Abhilfe schaffen, indem sie zumindest für einige Spiele zwischendurch genutzt werden und den individuellen Aspekt der Karriere erfüllen.

Wie findest du die neuen Playable Highlights und glaubst du, dass sie eine große Auswirkung auf den Karrieremodus haben werden?