Elden Ring Guide: So besiegst du Sternengeißel Radahn

Elden Ring hat viele harte Bosse, aber Radahn ist definitiv einer der schlimmsten. Deshalb erklären wir dir heute, wie du ihn am besten besiegen kannst.
Radahn
Malenia und Radahn, zwei der fiesesten Fi**er im Spiel. | © From Software

Elden Ring hat einige der coolsten, aber auch härtesten Bosse der jüngeren Videospielgeschichte. Gerade Spieler, die noch neu im Souls-Genre sind, werden sich hier immer wieder die Haare raufen, aber manche Bosse kosten auch gestandenen Souls-Fans einiges an Nerven. Einer dieser Bosse ist Radahn, der nach einem versehentlichen Nerf wieder gebufft wurde und dich wegklatscht wie nichts.

Damit du nicht auch vor Wut deinen Controller durchs Fenster schmeißt, erklären wir dir heute alles Wichtige zum Radahn Bosskampf. Wie startet man den Kampf, welche Stärken und Schwächen hat Radahn und wie kann man ihn besiegen?

Wenn du erstmal mit einem etwas einfacheren Boss anfangen willst, schau dir doch mal Rennala, Radahns Mutter genauer an:

Wo ist Radahn in Elden Ring?

Radahn befindet sich in Schloss Rotmähne im Süden von Caelid. Um den Bosskampf zu starten, musst du allerdings erst das Radahn Festival starten.

Hierzu musst du Rannis Quest folgen und den Großen Lift von Dectus aktivieren. Danach kannst du dich auf nach Schloss Rotmähne machen. Rannis Quest haben wir euch hier bereits ausführlich beschrieben. Kämpfe dich durch das Schloss, bis du auf einen großen Platz kommst, auf dem schon mehrere NPCs auf dich warten. Einige davon hast du vermutlich schon früher getroffen.

Rede mit Hexenjäger Jerren, der auf einer Plattform über dem Platz steht und starte das Festival. Jetzt kannst du durch die Tür hinter Jerren gehen und den Aufzug runter zum Wasser nehmen. Interagiere mit dem Teleporter und du wirst auf eine große freie Fläche teleportiert, auf der der Bosskampf stattfindet.

Schloss Rotmähne
Schloss Rotmähne befindet sich beim roten Kreis. Der Bosskampf findet beim Pfeil statt. | © From Software

Was sind Radahns Stärken & Schwächen?

Radahn ist immun gegen die Statuseffekte Sofortiger Tod und Wahnsinn und hat eine hohe Resistenz gegen Schlaf. Bei normalen Schadensarten solltest du nicht auf heiligen Schaden setzen und er ist besonders anfällig für physischen Stichschaden. Setze also vor allem auf physischen Schaden und Fäulnis, da er hier eine relativ niedrige Resistenz hat. Hier haben wir nochmal alle Resistenzen und Absorptionsraten für dich gelistet:

SchadenstypAbsorption
Physisch10
Physisch (Slash)10
Physisch (Strike)10
Physisch (Pierce)0
Magisch20
Feuer20
Blitz20
Heilig40
StatuseffekteResistenz
Gift335
Fäulnis243
Blutung335
Erfrierung335
Schlaf548
WahnsinnImmun
Sofortiger TodImmun

Absorption zeigt den Prozentsatz des Schadens an, den Radahn absorbiert, die Resistenz gibt an, wie viel Schaden man ihm zufügen muss, um den jeweiligen Effekt auszulösen. Also, wie schon gesagt, nutze am besten Fäulnis und Stichschaden.

Bevor du den Kampf startest, solltest du aber sicherstellen, dass du auch genug Heiltränke dabei hast und diese ausreichend mit Tränen verstärkt wurden.

Wie besiegt man Radahn: Phase 1

Radahn Phase 1
Weiche den Pfeilen aus. Sturmwind ist hier eine große Hilfe. | © From Software

Der wichtigste Tipp für Radahn ist: Nutze die beschwörbaren NPCs und Sturmwind! Sobald du in die Arena teleportiert wirst, wird Radahn aus der Ferne mit seinem Bogen auf dich schießen. Weiche den Schüssen aus und aktiviere sämtliche goldenen Zeichen, die du auf deinem Weg zu Radahn siehst. Insgesamt lassen sich 8 NPCs beschwören, die dir (fast) alle im Kampf helfen.

  • Blaidd, der Halbwolf
  • Fingerjungfer Therolina
  • Großer gehörnter Tragoth
  • Kastellan Jerren
  • Kriegergefäß Alexander
  • Lionel Löwenherz
  • Okina
  • Patches

Patches ist der einzige NPC, der sich sofort wieder verdrückt, wenn er Radahn sieht, alle anderen werden dich im Kampf unterstützen. Sollten sie sterben, tauchen ihre Zeichen nach kurzer Zeit wieder in der Arena auf und du kannst sie erneut beschwören.

Solltest du Fernkämpfer sein, dann lass die NPCs die Aggro pullen und attackiere Radahn aus sicherer Entfernung. Solltest du aber Nahkämpfer sein, hast du leider die Arschkarte gezogen und musst dich auf einiges gefasst machen... Radahn haut verdammt hart zu, eine seiner Kombos kann dir schonmal direkt das Licht auspusten.

Wir raten dazu Sturmwind zu nutzen und immer wieder im Vorbeireiten einzelne Hits zu landen. Sei nur nicht zu gierig und vergesse nicht, die NPCs immer wieder neu zu beschwören. Mach so weiter, bis Radahn etwa die Hälfte seines Lebens verloren hat und in die zweite Phase startet.

Tipps für Phase 1:

  1. Radahn ist besonders anfällig für den Drachenzauber "Fauliger Atem". Wir empfehlen also auch einen Glaube-Build, um mit Radahn leichter klar zu kommen.
  2. Rufe keinen Summon zur Hilfe, sondern nutze stattdessen die NPCs. Erstens hast du so gleich mehrere Helfer im Kampf, die ordentlich einstecken können, und zweitens kannst du so weiterhin Sturmwind nutzen.

Wie besiegt man Radahn: Phase 2

Radahn Phase 2
Diese Meteoriten sollten dich besser nicht treffen. | © From Software

Radahn wird kurz vom Schlachtfeld verschwinden und als brennender Meteorit zurück aufs Schlachtfeld krachen. Halte also Ausschau nach oben und weiche dem Meteoriten aus – sollte er dich treffen, bist du in der Regel sofort tot.

Die einzige neue aber fiese Attacke sind die im obigen Bild zu sehenden Meteoriten. Radahn beschwört mehrere Felsbrocken, die er dann nacheinander auf dich schleudert. Weiche ihnen entweder mit einer Rolle geschickt aus oder reite mit Sturmwind kreisförmig um ihn herum, sodass er dich nicht treffen kann.

Halte die NPCs stets am Leben oder beschwöre sie neu. Platziere weiterhin einzelne gezielte Hits zwischen seinen Attacken und Radahns HP gehen früher oder später zur Neige.

Tipp für Phase 2:

  1. Mit einem guten Setup und ein bisschen Glück, kannst du Phase zwei komplett überspringen. Achte darauf, dass du zum Rand der Arena am Wasser gehst, kurz bevor Radahn nach der ersten Phase verschwindet. Laufe dann so nah wie möglich an den Rand, bevor man ins tiefe Wasser fällt. Wenn Radahn jetzt als Komet aufs Schlachtfeld stürzt, weiche im letzten Moment nach hinten aus und Radahn fällt ins Wasser und stirbt.

Was bekommst du von Radahn?

Als Belohnung für den Sieg über Radahn bekommst du 75.000 Runen, Radahns Große Rune und das Echo der Sternengeißel. Die Rune kannst du am großen Turm in Caelid aktivieren und sie erhöht deine HP, FP und Stamina. Das Echo der Sternengeißel kannst du in der Tafelrundfeste entweder gegen Radahns Schwert oder seinen Bogen eintauschen.

Das war auch schon alles zu Sternengeißel Radahn. Solltest du Probleme mit dem Boss haben, findest du hier den Guide zum Mondschleier Katana und zum Blutige Ströme.