LoL: Riot von Social-Engineering-Attacke betroffen – Update-Zeitplan in Gefahr

Riot wurde das Ziel einer "Social-Engineering-Attacke", wodurch viele ihrer Daten ausgespäht wurden. Bis das Unternehmen hinter League of Legends der Attacke auf den Grund gegangen ist, könnte es sein, dass sich einige Inhalte auf unbestimmte Zeit verzögern werden.

Legends of Runeterra Heimerdinger Splash HD
Was ist bei Riot passiert? | © Riot Games

Viele Content Creator haben sich in den letzten Wochen über den Zustand des PBE-Build von League of Legends beschwert. Es sei beinahe unmöglich, auf dem Testserver Informationen zu sammeln. Am Wochenende hat Riot schließlich erklärt, warum der PBE-Server nicht richtig funktioniert, und welche Auswirkungen das auf neue Inhalte haben könnte.

Oft hilft schon ein einfacher Hotfix, doch aufgrund der Probleme bei Riot könnten sich manche Projekte weiter verzögern. Diese Attacke hatte nicht nur Einfluss auf League of Legends, sondern auch auf Teamfight Tactics und Valorant.

Riot untersucht Social-Engineering-Attacke

Am 20. Januar 2023 veröffentlichte Riot Games einen Tweet in dem das Unternehmen erklärte, dass einige Systeme in ihrem Entwicklungsprogramm durch eine Social-Engineering-Attacke kompromittiert wurden. Während die persönlichen Daten und Informationen der Spieler davon nicht betroffen sind, hatte diese Attacke anscheinend Einfluss auf die Fähigkeit des Unternehmens, neue Inhalte zu veröffentlichen.

Aber was ist eigentlicht so eine "Social-Engineering-Attacke"? In der Regel werden damit Angriffe bezeichnet, in denen zwischenmenschliche Interaktionen eine Rolle spielen. Beispielsweise kann ein Angreifer eine E-Mail unter falschem Namen versenden, bei der dem Betroffenen nicht sofort auffällt, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt.

Der Betroffene klickt so auf einen Link oder lädt eine Datei herunter, die es dem Angreifer ermöglicht, Zugriff auf ein gesichertes Netzwerk zu erlangen. Es gibt verschiedenste Formen dieser Art "Social-Engineering-Attacken", daher lässt es sich nicht genau sagen, welcher Methode Riot Games zum Opfer gefallen ist.

Kommt er noch rechtzeitig? Was können wir von LoL Patch 13.2 erwarten?


Fakt ist aber: Riot war Ziel eines solchen Angriffs und arbeitet seitdem fieberhaft daran, die dabei in der Spieleentwicklung entstandenen Schäden zu beheben. Laut Riot wird das einige Zeit in Anspruch nehmen, das Unternehmen bittet um Verständnis und Geduld seitens der Spieler.

Andrei "Meddler" van Roon hat sich ebenfalls auf Twitter zu Wort gemeldet. Er sagte, dass sie weiter beabsichtigen, das CGU für Aurelion Sol in LoL Patch 13.3 zu veröffentlichen. Das sollte zumindest die Hoffnung wecken, das bald wieder Normalität einkehrt. Das ASU für Ahri könnte sich aber einen Patch verschieben.

Er hat ebenfalls gesagt, dass nichts, was mit Patch 13.2 erscheinen soll verworfen wird. Balance-Anpassungen können auch mit einem Hotfix überarbeitet werden, sollen also nach Plan erscheinen. Riot Phreak hat weiterhin verkündet, dass auch die ADC-Buffs gehotfixt werden können, auch diese sollen also wie erwartet und vor allem rechtzeitig erscheinen.

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.