Max Payne Remakes für PC & Next-Gen bestätigt

Respawn hat gerade ihre Vereinbarung mit Rockstar bekannt gegeben, Max Payne 1 und Max Payne 2 für PC und Next-Gen-Konsolen neu aufzulegen. Hier ist alles, was wir bis jetzt wissen.
Max Payne Remake
Stellt euch die Bullet Time in Next-Gen Optik vor... | © Rockstar / Sony

Rockstar, die Macher von Max Payne, haben mittlerweile einen schlechten Ruf, wenn es um das Remastern älterer Spiele geht. Deshalb ist es vielleicht besser, wenn sie sich komplett auf die Entwicklung von GTA 6 konzentrieren. Jetzt kommt nämlich die gute Nachricht und wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass nicht Rockstar, sondern Remedy Entertainment die Max Payne-Spiele neu auflegen wird.

Remakes für Max Payne 1 & Max Payne 2

Respawn Entertainment hat mit Rockstar eine Vereinbarung über die Neuauflage von Max Payne 1 und Max Payne 2: The Fall of Max Payne getroffen. Das Projekt soll Triple-A sein und wird eher als ein grundlegendes Remake, als ein digitales Remaster beschrieben. Hier ist ihre aktuelle Pressemitteilung, die wir für euch übersetzt haben:

Im Rahmen der heute unterzeichneten Entwicklungsvereinbarung wird Remedy die Spiele als einen einzigen Titel für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X|S entwickeln und dabei seine proprietäre Northlight-Spielengine verwenden. Das Entwicklungsbudget des Spiels wird von Rockstar Games finanziert und entspricht dem Umfang einer typischen AAA-Spielproduktion von Remedy.

Die beiden Spiele zu einem Titel zu bündeln, ist natürlich schonmal keine schlechte Idee. Moderne Gamer erwarten immerhin, dass ein Spiel länger dauert als noch vor zwanzig Jahren. Das ursprüngliche Max Payne dauert ca. zehn Stunden, Fans würden sich heutzutage betrogen fühlen würden, vor allem bei einem Vollpreis Titel (wie bei dem schlecht aufgenommenen FFVII-Remake, das das Original in drei Teile zerlegte).


Auch für PC Spieler ist das ganze eine mega Neuigkeit, denn das Spiel soll zeitgleich für Next-Gen Konsolen UND PC veröffentlicht werden. Es wird also nicht, wie wir es sonst von Rockstar gewöhnt sind, erst ein Jahr später für den PC releast. Die Leistung moderner Hardware könnte ein Feature wie die Bullet Time so befriedigend machen, wie das Kämpfen mit Kratos' Axt. Wir haben Bock!

Bis dahin könnt ihr euch noch einige Stunden mit dem Spiel des Jahres vertreiben!